1&1 Website / Homepage Builder: Wie gut ist der Baukasten wirklich? Unsere Erfahrung

Clemens
27. August 2019

Einleitung

1&1 ist einer der bekanntesten deutschen Anbieter für Domains, Webhosting aber mittlereweile Baukästen für Websites / Homepages. Der Website Builder erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit und hat auch in den letzten Jahren einige Updates bekommen. Doch wie gut ist dieser wirklich? Ist eine ernst zu nehmende Alternative zu den Platzhirschen Jimdo, Wix, Squarespace & Co.?

Als Webagentur arbeiten seit Jahren mit den unterschiedlichsten CMS und Baukästen. Entsprechend liefern wir mit diesem Artikel einen objektiven Bericht über 1&1, vor allem im Vergleich zu den anderen größeren Anbietern welche schon länger am Markt sind. Bevor man sich also für einen Anbieter entscheidet sollte man gründlich vergleichen und die jeweiligen Vor- & Nachteile abwiegen.

Angebot / Leistung / Features

Das Angebot von 1&1 ist im Vergleich zu anderen Anbietern relativ überschaubar. Es gibt zwar viele Themes aus denen man auswählen kann aber die restliche Funktionalität bzw. die gebotene Leistung hält sich in Grenzen. Hier ist ein kurzer Überblick zu den wichtigsten Punkten des Baukastens von 1&1. 

Design / Optik

Einer der wichtigsten Punkte im Webdesign ist das Design und die Optik (wäre hätte das Gedacht). Das Front End ist das Gesicht der Website und sollte einerseits zum Auftritt der Firma passen und gleichzeitig auch dem Nutzer die bestmögliche Erfahrung geben (User Experience). 1&1 bietet aktuell schon über 300 Website Themes in den unterschiedlichsten Branchen aus denen man wählen kann.

Das klingt zwar unglaublich viel aber die meisten sehen sehr ähnlich aus und die Unterschiede sind nicht wirklich groß. Wenn man nun ein Theme auswählt und es selbst gestalten möchte kann man Abschnitte und Elemente per Drag & Drop hinzufügen und per Rechtsklick bearbeiten. Die Auswahl hierbei ist O.K und man erhält zumindest das Wichtigste.

Der Wechsel von Themes  ist jedoch nicht so einfach und man muss theoretisch neu anfangen wenn man ein anderes Theme nutzen bzw. gestalten möchte.

SEO – Suchmaschinenoptimierung

Für den wenigsten Baukastennutzer wird Suchmaschinenoptimierung ein Thema sein. Immerhin sind die meisten schon zufrieden wenn die Website sauber aussieht und die wichtigsten Funktionen erfüllt. Zudem kann Suchmaschinenoptimierung technisch sehr anspruchsvoll sein und das liegt den meisten Baukastennutzern eher fern.

Dennoch sollte man die Möglichkeit haben die wichtigsten Funktionen im SEO Bereich zu nutzen bzw. grundlegendes SEO zu betreiben. 1&1 bietet zwar die Möglichkeit textlich bzw. inhaltlich SEO freundliche Seiten zu gestalten aber aus technischer Sicht gerät man sehr schnell an die Grenzen. Vor allem technische Spekte wie Schema Markup, Sitemap, Robots.txt etc fehlen. Aus Sicht eines SEO Profis nicht brauchbar. Da sind anderen Baukastensystem Meilenweit voraus. Doch dazu gleich mehr. 

Sprachen

Ein großer Vorteil von 1&1 ist, dass man ganz leicht weitere Sprachen hinzufügen kann. Man kann die vorhandenen Texte sogar per Mausklick vom Google Übersetzer übersetzen lassen. Doch das empfehlen wir selbstverständlich nicht. Entsprechend mehr Sinn macht es die Texte erneut selbst zu schreiben. Dennoch ein Feature welches nur wenige am Markt bieten.

Bedienung

Grundsätzlich kann man sagen, dass die Bedienung relativ einfach ist. Auch unerfahrene Nutzer bzw. nicht IT Affine Nutzer kommen relativ schnell zu Recht und können mit dem Baukasten gut umgehend. Nachdem es ein Visual Builder ist kann man ohnehin wenig falsch machen und durch die limitierte Funktionalität gibt es keine großartigen Auswahlmöglichkeiten. Das spricht somit in gewisser Hinsicht für 1&1.

Sicherheit

Zumindest sind alle Websites mit einem SSL Zertifikat ausgestattet und von Beginn weg voll verschlüsselt. Das sollte mittlerweile Standard sein und ist auch bei vielen Anbietern der Fall. Mit Ausnahme von Weebly da haben wir festgestellt, dass viele die manuelle Aktivierung nicht schaffen und somit viele Websites unverschlüsselt sind. Im Jahr 2019 ein NoGo.

Geschwindigkeit

Natürlich handelt es sich bei Baukasten immer um ein Shared Hosting auf das man sich einlässt. Das muss nicht unbedingt schlecht sein doch man sollte sich bewusst sein, dass die Performance mit größeren Seiten deutlich nachlässt. Vor allem im E-Commerce Bereich. Die Geschwindigkeit der meisten 1&1 ist durchwegs durchschnittlich jedoch nicht wirklich besonders.

Responsiveness

Ein weiterer wichtiger Faktor im Jahr 2019 ist die Responsiveness. Konkret bedeutet das, dass die Seiten auch auf anderen Endgerät genauso sauber dargestellt werden müssen wie am Desktop. Bei 1&1 sind alle vorgefertigten Themes aus denen man wählen kann zu 100% responsive und für alle Endgeräte optimiert. Somit braucht man sich als Webmaster keine Sorgen mehr um etwaige Mobile Ansichten machen sofern man keine custom HTML oder CSS Änderungen vorgenommen hat.

Customization

Im Visual Editor sind die Möglichkeiten für etwaige individuelle Anpassungen stark begrenzt .Es gibt nur wenige Möglichkeiten Änderungen hinsichtlich des Design vorzunehmen. Das ist etwas schade, denn viele sind auf den Visual Editor angewiesen. Auch wenn es Möglichkeiten zur Customization via HTML und CSS gibt werden nur die wenigsten darauf zurückgreifen können. Sonst würde man sich ohnehin nicht für ein Baukastensystem unterscheiden.

Support

Eine große Stärke von 1&1 ist der gute Kundensupport. Der Anbieter bietet nicht nur deutschsprachigen Kundensupport sondern auch die Möglichkeiten rund um die Uhr via Telefon, E-Mail oder Live Chat zu erreichen. Das ist vergleichsweise bei den meisten anderen Anbietern nicht möglich und spricht definitiv für 1&1.

Bei den meisten Anfragen / Problemen konnte uns innerhalb weniger Minuten geholfen werden. 

Für all jene die English sprechen und sich nicht an einem englischen stören wird das jedoch nicht ausschlaggebend sein. Denn international gesehen bietet die Konkurrenz auch sehr guten Support.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erfahrungen

Bisher hatten wir durchschnittliche Erfahrungen mit dem Website Baukasten von 1&1 gemacht. Das Angebot ist O.K aber nicht unbedingt umwerfend. Es ist wie bei so vielen anderen Hosting Anbietern einfach ein Nebenprodukt welches zusätzlich zum Kerngeschäft (Domainverkauf, Hosting etc…) angeboten wird. Dementsprechend durchschnittlich ist auch das Angebot bzw. die Leistung.

Für den Preis kann man zwar nicht meckern aber wenn man nur ein paar Euro mehr in die Hand nimmt bekommt schon wesentlich mehr Leistung. Immerhin handelt es sich wirklich nur ein paar Euros.

Es gibt definitiv bessere Baukastensystem mit mehr Funktionen, besseren Designs und auch allgemein mehr Möglichkeiten. Doch dazu später mehr.

Kosten / Preise

Preislich gesehen ist 1&1 doch günstiger als die anderen Anbieter. Nicht nur dass die ersten 6-12 Monate fast geschenkt sind für nur 1€ / Monat. Sondern darüber hinaus sind die Preise von 7€ bzw. 10€ für normale Websites / Monat ausgesprochen günstig. Die Preise anderer Anbieter sind etwas höher und gleichzeitig auch teilweise beschränkt was Bandbreite und Speicherplatz betrifft. 1&1 bietet unbegrenzte Möglichkeiten schon ab dem Essential Plan und setzt hiermit mehr oder weniger neue Standards.

Der Unterschied zum Business Plan für normale Websites liegt darin, dass die man die Möglichkeit hat diese mehrsprachig zu gestalten und die Funktionalität mit sogenannten Business Apps zu erweitern. Das alles bekommt man schon für 10€ / Monat inklusive Hosting.

1 und 1 website kosten

Wer jedoch einen Online Shop betreiben möchte muss etwas mehr Geld in die Hand nehmen. Denn die Online Shop Pläne kosten etwas mehr. Der günstigste SHOP Plan beginnt bei regulären 25€ / Monat. Hier erhält man zumindest die wichtigsten Funktionen um einen Online Shop einrichten zu können. Darunter fällt Domain, SSL Zertifikat, E-Mail Postfächer, mehrsprachige Oberfläche sowie Basis SEO Optionen. Das Ganze ist bis zu 5.000 Produkte möglich.

Mit dem Shop Advanced Paket zahlt man schon stolze 50€ / Monat. Dafür bekommt man noch mehr E-Mail Adressen als beim SHOP Paket und die Möglichkeit bis zu 10.000 Artikel verkaufen. Doch ganz ehrlich das ist absolut irrelevant für die meisten Kunden. Wer ein Unternehmen mit über 10.000 Artikeln hat wird ohnehin nicht auf ein Baukastensystem wie 1&1 zurückgreifen sondern Shopware, Magento oder Shopify wählen. Doch dazu gleich mehr. Ansonsten bekommt man noch die Möglichkeiten in mehreren Währungen zu verrechnen und erhält mehr Advanced SEO Optionen. Eine App zur Bedienung ist auch noch dabei.

Wer den SHOP EXPERT wählt muss immerhin schon 75€ / Monat zahlen. Man hat die Möglichkeit bis zu 1.000.000 Produkte anzubieten (wir konnten uns an dieser Stelle das Lachen nicht verkneifen) und bekommt 50 E-Mail Konten. Darüber hinaus gibt es direkte Integrationsmöglichkeiten zu Facebook, Ebay, Amazon sowie potentiellen B2B Händlern.

1 und ;1 shop kosten

Wenn man jedoch bedenkt, dass man den Basis Shopify Plan auch schon für $29 also rund €25 bekommt sollte man gar nicht länger darüber nachdenken. Die genannten Features sind teilweise lächerlich von 1&1. Was sind erweiterte SEO Funktionen? Aus unserer Sicht ein lächerlicher Verkaufsgag. Genauso wie die 5.000, 10.000 und 1.000.000 Produkte welche man anbieten kann. Die wenigsten schaffen überhaupt 5.000 Bestellungen im Jahr. Sollte man dennoch knapp 5.000 Artikel oder mehr anbieten hat man im Unternehmen bestimmt schon eine eigene IT Abteilung welche sich darum kümmert. Die wird bestimmt nicht zur 1&1 raten. 

Alternativen

Auch wenn 1&1 sehr günstig ist gibt es bessere Alternativen welche preislich gesehen keine großen Unterschied machen. Beispielsweise gibt es noch den deutschen Anbieter Jimdo. Dieser ist auch einfach zu bedienen und die Umsetzung simpler Websites erfolgt genauso gut. 

Am besten finden wir jedoch aktuell Wix. Wix überzeugt mit hoher Funktionalität (eigener App Shop) sowie die Möglichkeit die Elemente frei zu positionieren. Auch die Auswahl der Themes ist sehr gut.

Squarespace ist mitunter einer der bekanntesten und ältesten Anbieter am Markt. Dieser überzeugt vor allem durch moderne und stylische Designs. Ist jedoch in der individuellen Gestaltung nicht ganz so flexibel. Preislich aber ähnlich.

Im Shop Bereichen empfehlen wir im Baukastenbereich ganz klar Shopify. Ist das funktionalste Shop System und bietet viele Features. Diese können auch durch hunderte Apps erweitert werden. Es ist nicht umsonst die absolute #1 am Markt und macht sogar WordPress Woocommerce, Magento, Shopware und Co. Konkurrenz. Sogar Firmen mit hohen Millionen Umsätzen greifen auf Shopify zurück. Einfache Bedienung, hohe Funktionalität mit professionellem Look sprechen für sich.

Website Beispiel

Auf der Website von 1&1 bzw. Ionos gibt es einige Templates aus denen man wählen kann. Entsprechend kann man sich schon im Vorhinein ein Bild machen eine Beispiel Website später aussehen könnte. 

1&1 beispiel website

Zusammenfassung

Der Website Baukasten von 1&1 ist eine gute Möglichkeit für all jene die sich nicht mit CSS, HTML & Co auseinander setzen möchte eine Website zu bauen. Die grundlegendsten Funktionen werden geboten und der Preis ist auch relativ günstig. Der Baukasten hat unseren Test bestanden und erfüllt die wichtigsten Voraussetzungen.

Nichts desto trotz finden wir dennoch, dass WIX und Shopify bessere Alternativen sind. Wix bietet einerseits bessere Themes, höhere Funktionalität (aufgrund des App Stores) und mehr Freiheit wenn es um das gestalten der Seiten geht. Wenn man E-Commerce betreiben möchte sollte man ohnehin ohne Frage zu Shopify gehen. Es ist die #1 wenn es um Online Shop Baukasten geht und stellt in diesem Bereich alle anderen in den Schatten.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Schlagwörter
Clemens

Clemens

Mehr Follower auf Instagram? 📲

Mit diesen 5 Instagram Growth Hacks der Influencer 🚀

Einfach E-Mail eintragen und sofort im Postfach nachsehen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Scroll to Top