Aliexpress Dropshipping: Anleitung & TOP 5 Tipps [Deutschland, AT & CH]

Clemens
12. September 2019

Einleitung

Aliexpress Dropshipping ist aktuell eines der profitabelsten Geschäftsmodelle welches man online aufbauen kann. Mittlerweile gibt es auf der ganzen Welt und auf YouTube Erfolgsgeschichten von den unterschiedlichsten Dropshipper. Doch ist das Geschäftsmodell auch in Deutschland, Österreich oder der Schweiz umsetzbar?

Wir betreiben seit Jahren E-Commerce und haben Dropshipping mit Aliexpress schon betrieben noch bevor der Hype da war. Hier ist ein objektiver Bericht inklusive Anleitung und Tipps wie man Aliexpress Dropshipping erfolgreich startet. Zudem beleuchten wir auch etwaige kritische Faktoren und Risiken denen man sich bewusst sein sollte.

Was ist AliExpress Dropshipping?

Aliexpress Dropshipping ist der Begriff für das Geschäftsmodell Dropshipping welches man mit der Handelsplattform Aliexpress abwickelt. Dropshipping ist nichts anderes als das Streckengeschäft. Man fungiert als Shopbetreiber kümmert sich um Marketing und Abrechnung. Der Herstellung, Lagerung, Logistik und Versand der Produkte wird von einem anderen Unternehmen (meist dem Hersteller) übernommen. Somit sieht man das Produkt selbst nicht und kann das gesamte Geschäftsmodell über den PC / Notebook abwickeln.

Aliexpress eignet sich hierfür besonders gut, da die Auswahl der Produkte enorm ist. Es ist quasi das chinesische Amazon und bekommt eine Vielzahl der Produkte zum Einkaufspreis. Zudem ist Unternehmen mittlerweile schon so bekannt, dass es relativ sicher ist Einkäufe darüber abzuwickeln und die Händler sind durchwegs geprüft und seriös.

Anleitung

Genauso wie bei jedem anderen Geschäftsmodell sollte man auch bei Dropshipping mit Aliexpress einen gewissen Plan (Businessplan) verfolgen. Eine chronologische Reihenfolge bzw. geplanter Ablauf ist deshalb essentiell. Hier ist eine Kurzanleitung mit den wichtigsten Punkte um ein erfolgreiches Aliexpress Dropshipping Business zu betreiben.

Planung & Recherche

Einer der ersten und wichtigsten Punkte ist die Planung und Recherche. Noch bevor man einen Store erstellt und Produkte von Aliexpress importiert sollte man sich grundlegende Gedanken zum Markt und der Positionierung machen. Man kann zwar einen General Store erstellen und wahllos Produkte testen doch das kostet viel Zeit und Geld. Es empfiehlt sich anfangs eine grundlegende Marktanalyse zu machen und gewisse Märkte auszuwählen welche aktuell am lukrativsten sind.

Schussendlich sollte man sich auf eine Nische festlegen welche noch nicht zu hart umkämpft ist und gleichzeitig eine Zielgruppe hat die groß genug ist. Zudem sollte der Trend in der Nische nicht absteigend sondern zumindest gleichbleibend oder zumindest aufsteigend sein. Nachhaltigkeit ist auch im Dropshipping wichtig und sollte nicht vernachlässigt werden.

Das wichtigste für die erfolgreiche Marktanalyse und Produktrecherche sind aussagekräftige Daten und Zahlen. Diese erhält man durch Analysetools. Sie liefern Daten zu essentiellen Metriken. Man sollte die Planung und Recherche nie auf Gefühlen basieren sondern auf Fakten und Zahlen. Die aktuell bekanntesten und besten Tools am Markt dafür sind: 

  • Google Trends
  • Ahrefs
  • Facebook Audience Insights
  • Jungle Scout
  • Buzzsumo

Wir empfehlen je nach Markt eine umfassende Analyse auf Social Media, Google, YouTube und Amazon zu machen. Somit erhält man ein größeres und aussagekräftigeres Bild für den Markt. Nur eine Plattform oder einen Channel zu analysieren ist meist fatal und kann zu Fehlentscheiden führen. Je umfassender und gründlicher die vorab Analyse desto besser die Ergebnisse.

Store Erstellen

Nachdem man die richtige Nische bzw. Markt gefunden hat muss man den Store erstellen. Das ist auch das Kerenelement des gesamten Business Models. Aliexpress dient als Plattform auf der man Produkte und Hersteller findet die den gesamten Prozess auf Produktseite abwickeln und man selbst betreibt lediglich den Store über den man die Produkte anschließen dropshipped.

Hierfür empfehlen wir ganz klar Shopify. Das Baukastensystem ermöglicht das Erstellen von Online Shops innerhalb weniger Minuten und bietet gleichzeitig unglaublich viele Funktionen und Plugins wie Dropified welchen den gesamten Prozess vereinfachen. Trotz der einfachen Bedienung muss man jedoch nicht auf Professionalität verzichten und arbeitet mit einem modernen, funktionalen und optisch ansprechenden Shopsystem welches sich in der Praxis etabliert hat.

Zudem hat man bei Shopify eine große Auswahl an kostenlosen Themes wie Debut, Brookly oder Symmetry welche das Erstellen eines Shops spielend einfach machen. Man muss lediglich das Theme auswählen, per Mausklick importieren und anpassen. Dann ist der eigene Shop schon fertig und ready to launch.

WOOCOMMERCE LÖSUNG: Für alle die dennoch mit Wordpess und Woocommerce arbeiten möchten empfiehlt sich das Plugin AliDropship. Es ermöglicht die einfache Importierung der Produkte direkt aus Aliexpress in Woocommerce. Es ist somit das WordPress Pendant zu Shopify mit Dropified

Tipps vom Profi

Hier ist eine Überischt der wichtigsten Tipps & Learnings bekannter Dropshipper. Diese können bei der Umsetzung eines erfolgreichen Dropshipping Businesses helfen. Es empfiehlt sich grundsätzlich immer sich an bereits erfolgreichen Menschen in der selben Industrie zu orientieren und von deren Erfolgen aber auch Misserfolgen zu lernen.

Branding / Brand Building

Wer langfristig erfolgreich Dropshipping betreiben möchte sollte auf jeden Fall Wert auf gutes Branding legen. Nicht umsonst investieren die größten Unternehmen der Welt einen großen Teil in die Brand bzw. das Branding. Denn letztendlich braucht auch ein Unternehmen ein Gesicht und Werte die es vertritt. Wenn man diese über einen längeren Zeitraum hinweg aufbaut beginnen die Kunden der Brand zu vertrauen.

Vertrauen ist schlussendlich der wichtigste Faktor wenn es um Online Marketing bzw. E-Commerce geht. Das ist auch der Grund weshalb Amazon so erfolgreich ist. Über 20 Jahre lang führend im Bereich E-Commerce vertraut nahezu jeder den Produkten die auf Amazon angeboten werden. Gutes Branding führt sogar soweit, dass Kunden immer irrationaler Entscheidungen treffen und mehrere Hundert € für ein T-Shirt ausgeben nur weil das Logo auf die Brust gedruckt ist. Materialwert liegt im Centbereich aber die Brand schafft den Wert.

Deshalb sollte man auch im Dropshipping darauf achten mit der Zeit mehr Branding zu betreiben bzw. den Aufbau einer Brand als Ziel zu haben.

Gucci

Mit Hersteller Verhandeln

Die Aliexpress Preise sind zwar interessant wenn man Produkte testet um ein Winning Product zu finden aber längst nicht in Stein gemeisselt. Wenn man ein Produkt sehr gut verkauft und im Monat mehrere hundert Bestellungen darauf bekommt kann man ohne weiteres den Hersteller direkt kontaktieren und Bulk Preise verhandeln. Je nach Bestellmenge kann man so Preissenkungen im guten zweistelligen Bereich raushandeln und letztendlich die Marge stark erhöhen.

Zwischenlager finden

Ein weiterer wichtiger Punkt ist Produkte welche sich besonders gut und in hohen Mengen verkaufen über Zwischenlager zu verschicken. Mittlerweile gibt es Hersteller welche diese auch von selbst anbieten aber die meisten Anbieter auf Aliexpress schicken direkt aus China. In Zeiten von Amazon Prime und 24h Lieferzeit sollte man sich immer bemühen die Lieferzeiten so gut wie möglich zu verkürzen. 

Wenn der Hersteller selbst keine Versandmöglichkeit aus den USA oder Europa anbietet sollte man bei höheren Bestellmengen auf jeden Fall nach einem Zwischenlager suchen. Das ist zwar am Anfang etwas mühsam kann aber auf lange Frist vor allem Zeit und Kosten im Bereich Customer Support reduzieren. Zudem steigt der Customer LTV weil es zu mehr wiederkehrenden Bestellungen kommt.

Traffic diversifizieren

Vielen Dropshippern ist das bereits passiert. Der Facebook Ad Account wurde gesperrt und auf einmal bricht der komplette Traffic und Umsatz ein. Doch man sollte niemals Facebook die Schuld geben. Als Unternehmer darf man sich nie auf einen Hersteller oder auf eine Traffic Quelle verlassen. Auch wenn Facebook Ads aktuell lukrativ sind darf man sich nie zu 100% darauf verlassen.

Das Stichwort, welches vor allem von Neil Patel geprädigt wird, ist „Omnichannel Approach“.

multi channel

Nachteile & Risiken

Jedoch gibt es einige Aspekte über die viele Dropshipping Gurus nicht gerne reden. Das liegt vermutlich daran, dass diese Kurse und Coachings zum vermeintlich besten Business Model verkaufen möchten. Jedoch gibt es natürlich auch beim Dropshipping einige Dinge man beachten muss und auch potentielle Nachteile sein können. Aus unternehmerischer Sicht ist es immer wichtig so objektiv wie möglich zu sein und sich nicht nur der Möglichkeiten sondern auch der Risiken bewusst sein. Hier ist ein Überblick der wichtigsten Punkte die man beachten muss.

Steuern & Umsatzsteuer

Als Unternehmer sollte man auf jeden Fall immer Steuern im Blick behalten und auch steuerrechtlich korrekt handeln. Grundsätzlich muss man ab einem gewissen Jahresumsatz zusätzlich Umsatzsteuer abführen. Der Grenzwert hierfür ist von Land zu Land unterschiedlich. In Österreich ist dieser bei rund 30.000€ / Jahr. Ab diesem Betrag muss man Umsatzsteuer verrechnen und auch selbst abführen. Macht man das nicht begeht man eine Strafe bzw. muss nachzahlen. 

Jedoch muss man auch darauf achten wieviel Umsatz man in einem gewissen Land macht. Denn auch wenn das Unternehmen in AT den Sitz und Umsätze erzielt muss man auch in anderen Ländern eine UID Nummer beantragen und dort die USt. abführen sofern der Jahresumzug den Grenzwert überschreitet. Bei Deutschland wären es rund 100.000€. Wenn man also als österreichisches Unternehmen konstant +10.000€ / Monat in Deutschland umsetzt muss man dort die USt. abführen.

Lieferzeiten

Wie oben schon erwähnt ist das Standard Shipping bei den meisten Aliexpress Anbietern sehr langsam. Teilweise so langsam, dass die Kunden unsicher werden und einen Refund beim jeweiligen Payment Processor fordern. Um das zu vermeiden sollte man stets darauf achten, dass die Lieferzeiten so rasch wie möglich sind. E-Packet ist das mindeste was man hierfür wählen sollte. Idealerweise findet man wie oben schon erwähnt auch Zwischenlager oder Zwischenlager in Europa oder den USA.

Konkurrenz

Dropshipping ist ein sehr begehrtes Business Model und die Zugangsbarriere ist relativ gering. Der Markt ist somit vol mit potentieller Konkurrenz. Man sollte sich bewusst sein, dass Dropshipping vor 3-5 Jahren noch wesentlich leichter war. Man musste sich weniger Mühe geben und die Margen vieler Produkte waren höher. Mittlerweile muss man sich etwas geschickter anstellen und mehr Dinge beachten bzw. optimieren. Die Zeiten des Goldrausches sind vor allem für Anfänger dabei. Wer aktuell gutes Geld mit Dropshipping verdienen möchte sollte auf jeden Fall Durchhaltevermögen, Entschlossenheit sowie Know How (welches man auch mit der Zeit bekommt) mitbringen. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erfahrung

Unserer Erfahrung nach Dropshipping mit Aliexpress ein lukratives Business Model sein wenn man es richtig angeht. Man sollte genauso wie bei einem „echten“ Business auch gewisse betriebswirtschaftliche Aspekte berücksichtigen und entsprechend Vorgehen. Auch wenn ein Shop schnell erstellt ist sollte man sich die Zeit nehmen und die Kosten aufstellen sowie die Erstellung eines Business Planes in Betracht ziehen.

Zusammenfassung

Dropshipping mit Aliexpress ist ein Business Modell mit vielen Chancen aber potentiellen Hürden, Stolpersteinen und potentiellen Nachteilen. Wenn man jedoch weiß was man macht und richtig vorgeht kann man mit Aliexpress und einem einfachen Shopify Store Dropshipping im großen Stil betreiben. Erfolgsgarantie gibt es keine und Get Rich Fast Scheme ist es schon gar nicht. Wer jedoch das nötige Know How, Durchhaltevermögen sowie unternehmerische Geschick mitbringt kann mit Dropshipping sehr viel Geld verdienen.

Dropshipping wird auch sterben. Lediglich die Art und Weise wie man es betreibt.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Schlagwörter
Clemens

Clemens

Mehr Follower auf Instagram? 📲

Mit diesen 5 Instagram Growth Hacks der Influencer 🚀

Einfach E-Mail eintragen und sofort im Postfach nachsehen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Scroll to Top