Content Marketing Trends im Jahr 2019 & Zukunft

Clemens
27. Januar 2019

Einleitung

Content Marketing ist ein immer stärkendes Tool um Brands und Produkte zu vermarkten und mehr Menschen zu erreichen. In den USA boomt der Trend mittlerweile sehr stark und sogar kleinere Unternehmen setzen immer mehr auf Content Marketing. Das aus gutem Grund, denn hochqualitativer und wertvoller Content funktioniert.

Im deutschsprachigen Raum hingegen sind viele Unternehmen schlichtweg zu faul. Natürlich ist es viel weniger Aufwand einfach ein paar Facebook Produktfotos zu bewerben oder gewisse Keywords mit Google Adwords bewerben. Aber der Mehraufwand den man mit Content Marketing macht sich bezahlt. Vor allem langfristig werden fleißige Brands belohnt.

Hier die wichtigsten Punkte die man im Jahr 2019 bezüglich Content Marketing beachten sollten und auch in naher Zukunft noch relevant sein werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Content Marketing Trends 2019

Content Marketing hat sich in den letzten Jahren stark verändert und durch die Digitalisierung hat sich das Verhalten der User geändert. Aber dadurch haben sich auch viele neue Möglichkeiten im Bezug auf Content Marketings ergeben. Hier interessanten Änderungen und Trends für das Jahr 2019 im Überblick.

Digitaler Content ist King

Beginnen wir mit den offensichtlichsten Punkt, der Digitalisierung. Content wird immer digitaler und der Trend ist nicht aufzuhalten. Auch wenn Print Medien noch immer einen gewissen Stellenwert besitzen werden digitale Medien immer wichtiger und gewinnen an Beliebtheit.

Das aus sehr gutem Grund, denn digitaler Content ist viel flexibler, aktueller und interaktiver als Print Medien wie beispielsweise Zeitungen.

Zudem hat das auch zahlreiche Vorteile für Unternehmen denn immerhin sind digitale Medien mit viel weniger Kosten verbunden und lassen sich auch leichter skalieren als Offline Content.

Hier nochmal konkret die Vorteile im Überblick erklärt:

Customized Content

Im Zuge der Digitalisierung ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten die die Distrubtion von Content noch besser machen. Konkret geht es um die Individualisierung der Inhalte sowie der Ausrichtung.

Früher war es nicht möglich gezielt auf gewisse Zielgruppen zu zugreifen. Man musst eine Pauschallösung finden die für möglichst viele Leute passen war. Das hat sich jedoch geändert. Mittlerweile hat man die Möglichkeit die Zielgruppen zu segmentieren und entsprechend den Content anzupassen und gezielt auszurichten.

Es ist möglich gewisse Produkte auf verschiedene Arten via Content Marketing zu bewerben und somit verschiedene Zielgruppe anzusprechen. Hier ein konkretes Beispiel zu Protein Pulver.

Der nutzen von Protein Pulver ist sehr verschieden. Es sättigt und hilft beim abnehmen. Es regt die Proteinbiosynthese and unterstützt den Muskelaufbau. Aminosäuren sind wichtige Bausteine für unsere Zellen und den Aufbau von Haut, Haare und Nägel. Das sind drei verschiedene Vorteile für drei verschiedene Zielgruppen.

Dementsprechend ist es möglich beispielsweise drei verschiede Beiträge zum Thema Protein zu verfassen und entsprechend für Google zu optimieren (SEO). Somit kann man drei verschiedene Zielgruppe abholen und den Content auf deren Bedürfnisse maßschneidern. Das führt zu einer weitaus höheren Conversion Rate und stärkt das Vertrauen in die Brand.

Menschen lieben es wenn man individuell auf deren Bedürfnisse eingeht und versucht die zu verstehen. Individualisierung der Inhalte und der Distribution ist extrem wichtig und wird auch immer wichtiger.

Mit Transparenz zeigen

Substanzlose Werbeanzeigen und Versprechen sind schon lange nicht mehr effektiv wenn es darum geht das Vertrauen von Kunden zu gewinnen. Jeder kann behaupten er sei der Beste und genau deshalb funktioniert das nicht mehr. Es fehlt einfach die Substanz.

Aufgrund der zahlreichen Lügen die uns von Unternehmen erzählt wurden gewinnen Transparenz und Ehrlichkeit immer mehr an Bedeutung. Das ist wesentlich effektiver wenn es darum geht das Vertrauen zu stärken und Kunden zu gewinnen.

Hier ein sehr anschauliches Beispiel zum Thema Sportnahrung:

Company A behauptet sie seine die besten Hersteller von Sportnahrung und die Qualität sei seit Jahren die beste. Das schreiben sie auch groß Ihre Produkte.

Company B dreht ein 30 minütiges Video in deren Produktstätte und zeigt alle Arbeitsschritte auf und interviewt die Mitarbeiter zu deren Arbeit. Der Kunde bekommt den kompletten Einblick in die Herstellungskette des Produktes. Zudem gibt es täglich Updates in Form von Fotos und Kurzvideos aus der Produktionsstätte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Welche Company wirkt sofort sympathischer, echter und authentischer? Die Antwort liegt auf der Hand. Deshalb verzichten Sie auf leere Versprechen und zeigen sie Transparenz und Authentizität wenn es um Ihr Produkt sowie Ihre Firma geht und vermarkten Sie das auch entsprechend. Die Kunden werden Sie dafür lieben.

Werden Sie sozial!

Soziale Medien werden im deutschsprachigen Raum noch oftmals belächelt und nicht ernst genommen. Gleichzeitig gibt es Influencer die nur von Instagram oder YouTube leben. Es wird auch Zeit, dass Unternehmen das volle Potential von den sozialen Medien und die Sache ernst nehmen.

Einmal im Monat ein Foto vom Büroalltag zu posten ist absolut uninteressant. Da ist es besser gleich gar nichts zu posten.

Soziale Netzwerke eignen sich bestens Inhalte auf unterschiedlichste Art und Weise zu publizieren. Angefangen von spontanen Snaps die man via Stories auf Facebook, Instagram & Snapchat teilen kann über Live Videos bis hin zu 30-60 minütigen Tutorials auf YouTube in denen man sehr umfassende Inhalte zu gewissen Themen teilen kann.

Man sollte die verschiedensten soziale Netzwerke als verschiedene Tools in der Content Marketing Werkzeugkiste betrachten. Jedes Werkzeug hat eigene Vor- & Nachteile und spricht eine eigene Zielgruppe besser an.

Man kann beispielsweise ein Thema wie in unserem Fall „Lokales SEO“ auf die unterschiedlichsten Arten über soziale Netzwerke teilen. Hier ein paar Beispiele zu dem Thema im Überblick:

  1. Live Videos – Live Q&A Sessions sind nicht nur unglaublich interaktiv sondern auch wertvoll für viele User, da diese direkt Fragen an das Unternehmen stellen können und sofort antworten bekommen. Diese Live Session kann man dann mit verschiedensten Geräten auf Facebook, Instagram, YouTube & Snapchat etc. streamen.
  2. Magazin Beiträge – Wir nutzen unser Magazin um wirklich längere detailreiche Beiträge zu verfassen die inhaltlich gesehen am umfassendsten sind und wirklich ins Detail gehen. Somit erreichen wir genau die Leute die sich besonders dafür interessieren und denen eine kurze Q&Q Session zu seicht ist.
  3. Snaps – Kurze Snaps in der Facebook, Instagram und Snapchat Story eignen sich bestens um kurze Inhalte so schnell und spontan wie möglich zu teilen und weitere Inhalte zu teasern. Beispielsweise „SEO Tipp des Tages“ in 1-3 kurzen Snaps verpacken und für alle die mehr wollen können hoch swipen und sich den vollen Artikel ansehen.
  4. Videos – Besonders viele Menschen sind visuelle Lerntypen und sehen sich gerne Videos zu gewissen Themen an. Hierfür eignen sich YouTube Videos sehr gut. Beispielsweise kann man hierfür eine Playlist aus jeweils 10 minütigen Videos zu verschiedenen Themen rund um SEO machen.

Es gibt natürliche noch eine Vielzahl an weiteren Arten den Content so interaktiv und interessant wie möglich aufzubereiten und über soziale Medien z u teilen. Das waren nur ein paar Beispiele zum Thema SEO. Natürlich funktioniert das bei anderen Branchen genauso man muss nur etwas kreativer sein.

Interaktionen für mehr Interesse

Die Zeit von langweiligen Monologen ist vorbei. Niemand lässt sich gerne voll reden ohne dabei zu Wort zu kommen. Die besten Redner und Vortragen wissen, dass man die meiste Aufmerksamkeit vom Publikum bekommt wenn man dieses in den Vortrag einbaut.

Genauso müssen auch Brands Ihren Content immer interaktiver machen. Konkret bedeutet, dass das man die Art und Weise wie man Content aufbereitet und distribuiert viel interaktiver gestalten sollte. Man sollte das Gespräch auf Augenhöhe führen und auch auf seinen Gesprächspartner bzw. Kunden eingehen.

Gary Vaynerchuk einer der bekanntesten Experten auf dem Gebiet Digital Marketing betont immer wieder die Wichtigkeit von Interaktion. Menschen sind soziale Lebewesen und auch das sollte beim Erstellung und Publizieren von Inhalten beachtet werden. Hier die wichtigsten Punkte im Überblick:

  1. Social Media Kanäle sollten so geführt werden, dass man auf alle Reaktionen reagiert! Kommentare, Kritik oder Wünsche seitens der User zu ignorieren ist ein absolutes NOGO. Man sollte stets versuchen alle, wirkliche ALLE anfragen zu beantworten und auf Wünsche einzugehen. Das zeigt vor allem eine Sache: Respekt und Wertschätzung! Kunden die ernst genommen werden fühlen sich bei solchen Brands wesentlich wohler und vertrauen diesen auch mehr. Angenommen Sie kritisieren ein Unternehmen weil Sie nicht mit dem Produkt zufrieden waren. Keine Antwort zu bekommen wäre ernüchternd aber sehr wahrscheinlich. Wenn das Unternehmen aber konkret auf Ihre Kritik eingeht und sich rechtfertigt oder entschuldigt haben Sie ein wesentlich besseres Gefühl. Sie werden Ernst genommen. Oder noch besser, das Unternehmen gibt Ihnen Recht und zieht etwaige Änderungen am Produkt in Zukunft in Erwägung. Boom der ultimative Vertrauensgewinn!
  2. Stellen Sie Fragen! Auf Fragen oder Kommentare zu antworten ist eine Sache aber konkret auf das Publikum einzugehen ist der nächste Schritt tätigen sollte. Das zeigt, dass man nicht nur an sich und sein Unternehmen denkt sondern den Kunden in den Vordergrund rückt. Fragen können kontrovers sein und die Bekanntheit der Brand fördern aber auch mehr Einsichten in das Verhalten bzw. die Denkweise von (potentiellen Kunden geben).
  3. Im letzten Schritt können Sie sogar in Erwägung ziehen potentielle Kunden aufzufordern für Sie Content zu produzieren. Angenommen Sie starten einen Contest und der Gewinner dieses Contests bekommt ein Gratis Produktpaket oder einen Lifetime Access für die Software.
    Das könnte zum Beispiel ein kreativer Foto & Video Contest sein, dem die um die Kunden das Produkt zu gut wie möglich ins Rechte Licht rücken. Dabei auf alle Vorteile und Vorzüge eingenommen und am Ende rechtfertigen warum genau sie das Produkt bzw. den Contest gewinnen sollten. Das ist ein ultimativer Growth Hack den schon einigen Influencer oder Unternehmen zu Viralität im Netz verholfen hat.

Brand Collaboration

Collaborations mit anderen Brands können das Marketing nicht nur vereinfachen sondern sind auch ein potentieller Multiplikator. Influencer auf YouTube haben dieses Prinzip schon sehr früh erkannt, dass wenn sie gemeinsam zusammen arbeiten und Videos machen beide Seite profitieren. Denn man spielt sich Quasi gegenseitig Follower zu und lernt von einander.

Konkurrenz denken ist absolut fehl am Platz und hindert einen am Wachstum. Ganz im Gegenteil, Brands sollten im Jahr 2019 mehr aufeinander zugehen und sich gegenseitig unterstützen. Dadurch ergeben sich Synergien um im Idealfall geniale Inhalte.

Ein unglaubliches Beispiel war die Zusammenarbeit zwischen Red Bull und GoPro. Beide Firmen haben unterschiedliche Produkte aber teilen die selben Wert: Action, Spaß und Risiko. Beispielsweise kommt es regelmäßig zu Zusammenarbeiten bei Großveranstaltungen der Red Bull Rampage. Das Ergebnis sind Filmaufnahmen mit Action und Unterhaltung pur. Die Kunden lieben es.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Endeffekt haben beide Brands davon profitiert. Einerseits wurde Red Bull technisch unterstützt und die Rampage konnte bildlich genial vermarktet werden. Auf der anderen Seite konnte GoPro zeigen, dass sie zu den besten gehören und sogar Profisportler auf die Action Cam Marke aus Californien zurückgreifen.

Zudem haben beide Marken eine sehr ähnliche Zielgruppe und konnte sich somit gegenseitig potentielle Kunde zuspielen. Unterm Strich eine absolute Win/Win Situation für beide Marken.

Influencer! Influencer! Influencer!

Influencer ist das Marketing Tool schlechthin auf das man definitiv nicht mehr verzichten darf. Das beschränkt sich wie viele noch immer denken schon lang nicht nur auf Produkte. Auch Dienstleistungen lassen sich ideal über soziale Medien und Influencer teilen und vermarkten. In Form von Content Marketing ein absolutes geniales Marketing Tool.

Genial umgesetzt wurde das ganze von der amerikanischen Firma MVMT. Das Uhrenunternehmen startete eine große Zusammenarbeit mit dem Filmer und Travel Blogger Sam Kolder. Dieser war bereits für seine unglaubliche Kreativität im Video Bereich bekannt und hatte eine entsprechend hohe Anzahl an Follower auf den unterschiedlichsten sozialen Netzwerken.

Das nutze man natürlich aus und gab Sam Kolder keine Vorgaben. Man lies seiner Kreativität freien Lauf um das ganze so organisch wie möglich aussehen zu lassen und nicht nach einem Werbebeitrag. Das Video, dass dabei entstand ist einsame Spitze und kann sich sehen lassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Influencer Marketing at its best und die Umsätze von MVMT schossen dadurch in die Höhe. Nutzen auch Sie Influencer Marketing bzw. arbeiten Sie mit Personen zusammen die am Produkt interessiert sind und lassen Sie diese so organisch wie möglich damit arbeiten.

Meistens lassen sich so die besten Ergebnisse erzielen aber sie können natürlich auch gemeinsam mit den Influencern ein Drehbuch ausarbeiten und diese bei der Umsetzung unterstützen.

Der Film mit Sam Kolder war nur ein Beispiel natürlich kann man auch im kleineren Stil anfangen und beispielsweise Instagram Posts oder Stories von den Infuencer veröffentlichen lassen. Sogenannte „Take Overs“ sind auch beliebt in denen Influencer ankündigen, dass sie die Accounts von Unternehmen für 24h übernehmen und dort aktiv sein werden. Das steigert die Reichweite enorm und ist auch für die aktuellen Follower extrem interessant.

Artificial Intelligence & Chat Bots

AI in Form von Chat Bots und anderen Tools ist der neueste Trend im Online Marketing. Es lassen sich somit viele Dinge wie Customer Support automatisieren und Digitalisieren.

Beispielsweise kann man Chat Bots darauf trainieren, dass diese bei Fragen von Customers die F&Qs nach antworten scannen und dann eine eigene Antwort basierend auf diesen Informationen formulieren. Somit lassen sich nicht nur Kosten sparen sondern wird Unternehmen auch leichter ermöglicht 24h Customer Support zu betreiben.

Die neueste Studie von Spiceworks zeigte auf, dass bis im Jahr 2019 bis zu 40% der Unternehmen auf die Hilfe von Chatbos zurück greifen. Das aus gutem Grund, denn die Nachfrage seitens der User ist groß. Hier die wichtigsten Gründe weshalb Kunden gerne via Chat kommunizieren.

chatbot umfrage
Chat Bots sind nicht nur seitens der Kunden gefragt sondern können wie oben auch das Content Marketing von Unternehmen auf verschiedenste Art und Weise erleichtern.

Natürlich steckt viel Entwicklungsarbeit dahinter und Chatbots können noch nicht jede Frage von Kunden perfekt beantworten aber der Trend ist klar erkennbar und wenn man frühzeitig einsteigt hat man bekanntlich den entscheidenden Vorteil.

Zusammenfassung

Content Marketing ist ein oftmals vernachlässigter Aspekt im Marketing, vor allem im deutschsprachigen Raum. Es wird Zeit, dass auch wir uns ein Beispiel an amerikanischen Unternehmen nehmen und vermehrt auf Content Marketing setzen. Es ist ein unglaublich effektives Tool welches immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Vor allem durch die Digitalisierung ergeben sich zahlreiche Vorteile um noch gezielter und effektiver Content Marketing zu betreiben. Dazu gehöre unter anderem die Nutzung von sozialen Medien, Chat Bots und Influencern.

Gleichzeitig müssen wir uns auch Gedanken machen wie wie Content Marketing betreiben. Die Zeiten in denen man stumpfe Werbekampagnen veröffentlich hat sind vorbei. Im Jahr 2019 dreht sich alles um Interkation, Zusammenarbeit, Transparenz und Individualität um noch mehr Menschen zu erreichen und auf deren Bedürfnisse besser eingehen zu können.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Schlagwörter
Clemens

Clemens

Mehr Follower auf Instagram? 📲

Mit diesen 5 Instagram Growth Hacks der Influencer 🚀

Einfach E-Mail eintragen und sofort im Postfach nachsehen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Scroll to Top