Influencer Anschreiben [inkl. Vorlage & Muster] + Beispiel

Clemens
14. Februar 2019

Einleitung

Influencer Marketing erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit. Entsprechend hoch ist die Nachfrage nach guten Influencern. Diese werden wiederum endlosen Nachrichten bombardiert und kommen gar nicht nach mit der Beantwortung. Mittlerweile haben sich eigene Agenturen daraus entwickelt die die Kommunikation zwischen Influencer und Unternehmen anbieten.

Doch macht das überhaupt Sinn bzw. wie funktioniert das Anschreiben von Influencern am besten. Wir geben Einblick, in den Prozess und erklären wie man besten Influencer für Kooperationen anschreibt. Denn es gibt einige Dinge die man beachten muss.

Anhand eines praktischen Beispiels mit Screenshot sowie darauf folgendem Muster bzw. Vorlage wird die richtige Vorgehensweise verdeutlicht.

Die wichtigsten Punkte im Überblick

Wenn man Influencer Marketing betreiben möchte und bereits die richtigen Influencer gefunden hat gilt es diese anzuschreiben. Dabei sollte man einige Dinge beachten, denn der erste Eindruck zählt. Wenn man mit der ersten Nachricht bereits einen schlechten Eindruck macht verliert man potentielle Kooperationspartner und die Chance auf eine erfolgreiche Kampagne.

Genauso wie bei Dates, Geschäftsterminen oder generell beim ersten Kennenlernen einer wichtigen Person zählt der erste Eindruck. Online ist das Ganze noch 10x wichtiger, da die Person gegenüber nichtmal reagieren bzw. zurückschreiben muss. Das ist mitunter auch das Hauptproblem das viele mit Influencer Marketing haben, sie bekommen nicht mal eine erste Antwort.

Influencer sind Menschen

Der wichtigsten Punkt den man beim Influencer Marketing beachten muss ist, dass es Menschen sind und keine Maschinen. Im Gegensatz zu Werbeplattformen wie Facebook Ads oder Google Ads ist bei Influencer Marketing soziale und zwischenmenschliche Kompetenz gefragt.

Darüber hinaus haben Influencer immer einen Ruf zu verlieren und sind entsprechend vorsichtig wenn es um die Auswahl der Zusammenarbeit geht. Das sollte man nicht nur respektieren sondern auch ganz klar beachten wenn man beginnt Kontakt aufzunehmen. Höflich, respektvoll und verständlich sollte der Umgang sein – auch wenn es nur eine Instagram Direkt Nachricht ist.

Individuell & Persönlich Anschreiben

Entsprechend sollte man auch Nachrichten individualisieren und personalisieren. Vorgefertigte Nachrichten a la Copy & Paste sind meist Zeitverschwendung und konvertieren wesentlich schlechter. Logischerweise denn jeder macht das.

Am besten man ist so individuell wie möglich und geht auch wirklich auf gewisse Punkte ein die nur auf den Influencer zutreffen. Das macht das ganze Gespräch persönlicher und wirkt letztendlich auch echter.

Beidseitig Denken

Bei einer erfolgreichen Kooperation sollten immer beide Seite gewinnen. Genau das sollte man auch beachten wenn man den entsprechenden Influencer anschreibt. Das sollte eigentlich offensichtlich sein aber viele Unternehmen denken nur an sich und den eignen Profit. Jedoch ist es besonders wichtig, vor allem langfristig gesehen, im Interesse vom Influencer zusammen zu arbeiten.

Das sollte auch entsprechend kommuniziert werden. Einer der wichtigsten Punkte für Influencer ist neben der direktenVergütung auch die langfristigen Möglichkeiten die sich dadurch ergeben. Beispielsweise Einflussnahme auf die Produktentwicklung oder Umsatzbeteiligung auf gewisse Produkte etc.

 

Langfristig Denken

Kurzfristige Shoutouts sind meist nicht sonderlich lukrativ. Langfristige Zusammenarbeiten sind nicht nur für den Influencer angenehmer sondern auch für Unternehmer lukrativer. Aus Sicht eines Influencers macht es viel mehr Sinn mit wenigen Brands langfristig zusammen zu arbeiten als ständig das neue Webgesicht für neue Unternehmen zu sein das schadet der Integrität.

Deshalb sollte man auch klar eine langfristige Zusammenarbeit in Erwägung ziehen bzw. auch entsprechend kommunizieren. Somit zeigt man ehrliches Interesse und baut eine Bindung auf.

Quotenspiel und Geld

Unterm Strich bleibt es aber auch ein Quotenspiel und man wird nicht immer Erfolg haben. Auch beim Influencer Marketing ist Geduld ein wichtiger Faktor und man sollte so viele Influencer wie möglich anschreiben. Manchmal stimmt die Chemie weg von Beginn weg und manchmal bekommt man nichtmal eine Antwort.

Um das herauszufinden ist es schlussendlich auch wichtig viele Nachrichten zu schreiben und auch Zeit in die Kontaktaufnahme zu investieren.

Influencer Anschreiben Beispiel

Hier ein Beispiel welches zeigt wie wir Influencer für unsere Uhren Kampagne gewonnen haben. Die Kontaktaufnahme war von Anfang an sehr persönlich und individuell. Ziel war es Brin Amber Lee, ein bekanntes Model aus Amerika für unsere Brand zu gewinnen. Nicht nur für kurzfristige Promotions sondern auch für eine langfristige Zusammenarbeit. Die ersten Nachrichten erscheinen schon fast freundschaftlich und kaum Business orientiert, doch genau das funktioniert besonders gut.

Zuerst hatten wir mehrere Nachrichten ausgetauscht die überhaupt gar nichts mit dem Produkt zu tun hatten. Dadurch haben wir vertrauen gewonnen und auch auf authentische Art und Weise Interesse gezeigt. Egoismus ist fehl am Platz. im Gespräch geht es immer um den Gegenüber auch wenn man schlussendlich selbst etwas verkaufen möchte.

Brin hat sich sichtlich gefreut und auch nach Ankunft der Uhr mehrmals bei uns bedankt. Anschließend ging das verhandeln für den Preis sehr schnell und wir die Zusammenarbeit fühlte sich sofort authentisch und ungezwungen an. Das anschließende Ergebnis kann sich sehen lassen, denn auch der Post war dementsprechend gut aufbereitet.

Influencer Anschreiben Muster Vorlage

Auch wenn uns viele nach einem Muster fragen gibt es so etwas nicht. Es gibt lediglich ein paar Punkte die man beachten sollte. Daraus ergibt sich ein Prozess welche man in gewisse Schritte gliedern kann. Hier eine vereinfachte Darstellung auf die man ein Gespräch basieren kann.

  1. Small Talk (Wie bist du zum Thema XY gekommen?, Was hat dich dazu bewegt?, Was hast du noch vor?)
  2. Herantasten (Bist du grundsätzlich offen für Zusammenarbeiten?, Wenn ja was sind deine Voraussetzungen bzw. Motivation?)
  3. Konkrete Fragen stellen (Was sagst du zu unseren Produkte? Würdest du gerne unsere Produkte testen? Was gefällt dir und was nicht?)
  4. Testpaket anbieten und Produkte zusenden
  5. Bei positiver Antwort – Wir würden uns freuen wenn wir Zusammenarbeit könnten.
  6. Vorteile erwähnen (Was hälst du von einer langfristigen Zusammenarbeit? Du bekommst XY bezahlt, vergütet oder eine Beteiligung etc..)
  7. Vertrag aufsetzen und loslegen

Der wichtigste Teil ist definitiv der Anfang und der Aufbau des Vertrauens. Wenn man anschließend auf natürliche Art und Weise nach einer ehrlichen Meinung bzw. Interesse zu den eignen Produkten fragt hat man schon die Basis geschaffen. Bei positivem Feedback kann man anschließend die ersten Produkte zum testen raus senden und anschließend (natürlich nur wenn das Feedback wieder positiv ist) ein konkretes Angebot unterbreiten.

Geheimtipp: Gratis Produkt – Keine Promotion

Geben Sie dem Influencer ein Produkt seiner Wahl und verpflichten Sie diesen zu gar nichts. Keine Promotion. Kein Geldbetrag. Nichtmal eine Erwähnung. Wie bitte?

Ja Sie haben richtig gelesen beschenken Sie große Influencer einfach mit dem deutlichen Hinweis: „Such dir ein Produkt deiner Wahl aus und wenn es dir gefällt kannst du es gerne behalten. Wir würden uns über ein ehrliches Feedback freuen, da du ja Experte auf diesem Gebiet bist bzw. die seit Jahren damit beschäftigst. Natürlich musst du nichts posten oder uns erwähnen. Sehe es als unverbindliches Geschenk und kleines Dankeschön von uns an dich :)“.

Das mag absolut unlogisch klingen denn als Unternehmen verdient man keinen Cent an solchen Gratis Geschenk. Doch gleichzeitig gewinnt man etwas viel wichtigeres, nämlich Vertrauen. Vertrauen ist die Schlüsselfaktor den viele vernachlässigen wenn es um Kooperationen und den Verkauf von Produkten aller Art geht. Je mehr Vertrauen Kooperationspartner und Kunden in das Unternehmen haben desto besser funktioniert das Marketing.

Gleichzeitig nimmt man den Druck der auf viele Influencer ausgeübt wird und lässt den monetären Aspekt erstmal außen vor. Wenn das Produkt jedoch gut angekommen ist und das Feedback durchwegs positiv war kann man ja das Angebot auf eine gemeinsame Zusammenarbeit bzw. bezahlte Kooperation machen. Meistens ist dann die Response Rate wesentlich höher und die Kooperation ist viel organischer Zustande gekommen, da zuerst Vertrauen aufgebaut wurde und erst später auf die monetären Aspekte eingegangen wurde.

Was tun wenn der Influencer nicht zurück schreibt?

Angesichts der oben genannten Aspekte gibt es viele Gründe weshalb ein Influencer nicht zurück schreibt. Doch was sollte man tun wenn man den Influencer wirklich nicht zurück schreibt und man diesen trotzdem für das Unternehmen bzw. die Brand gewinnen möchte. Hier die wichtigsten Punkte im Überblick um einen Influencer auf sich aufmerksam zu machen.

Nachrichten Analysieren

Wenn man bereits Nachrichten gesendet hat gibt es zwei Möglichkeiten warum der Influencer nicht zurück geschrieben hat.

  1. Die Nachricht war richtig schlecht. In diesem Fall sollten Sie ehrlich mit sich sein und dies akzeptieren. Influencer bekommen 100 Nachrichten am Tag und wenn Sie eine von vielen generischen Copy & Paste Nachrichten gesendet haben verdienen Sie keine Antwort. Die Nachfrage ist einfach so hoch, dass Sie sich mehr Mühe geben müssen und alle oben genannten Punkte erfüllen sollten bevor Sie die Nachricht absenden.
  2. Die Nachricht wurde übersehen oder landete im Spam. In diesem Fall kann man den Influencer einfach nochmals anschreiben und höflich darauf hinweisen, dass man sich über eine Antwort freuen würde und nachfragen ob die alte Nachricht nicht im Spam gelandet ist. Auch das ist häufig der Fall und auch wenn Ihre erste Nachricht schlecht ist und ignoriert wurde kann man das wieder mit einer erneuten persönlichen Nachricht wieder gut machen.

Diversifiziert Anschreiben

Wichtig ist es auch mehrere Kanäle zu nutzen. Nicht immer bekommt man sofort eine Antwort über einen Kanal. Deshalb sollte man alle Möglichkeiten in Betracht ziehen und sich auch Schritt für Schritt vornehmen. Wenn der Influencer YouTube, Facebook, Instagram und eine Website hat gibt es somit 4 Kanäle die man zur Kontaktaufnahme nutzen kann.

Man sollte natürlich nicht alle Kanäle gleichzeitig nutzen, da das etwas Spamy rüber kommt. Aber Schritt für Schritt kann man, sofern man noch keine Nachricht bekommen hat zum nächsten Kanal wechseln. Wichtig ist dabei auch, dass es pro Kanal wieder mehrere Möglichkeiten gibt. Neben den Direktnachrichten oder E-Mail kann man auch Beiträge kommentieren und liken. Zudem kann man den Influencer auch auf eigenen Beiträgen markieren um auf sich aufmerksam zu machen.

Deshalb nicht sofort aufgeben sondern wirklich alle Kanäle zur Kontaktaufnahme nutzen.

Ziel: Klare Zu- oder Absage!

Diese genannten Schritte sollte man solange wiederholen bis man eine klare Zu- oder Absage erhalten hat. Denn solang man keine Antwort bekommt besteht noch immer die Möglichkeit, dass die Nachricht nicht gelesen wurde. Vor allem bei größeren Influencern besteht die Möglichkeit, dass dieser die Nachricht einfach nicht bekommen oder übersehen hat.

Deshalb solange hartnäckig bleiben bis man eine klare ZU – oder ABSAGE bekommen hat. Genauso wie beim Bewerbungsprozess sollte man ein gewisses Maß an Ehrgeiz und Durchhaltevermögen an den Tag legen um das gewünschte Ziel zu erreichen.

Automatisieren oder Individualisieren?

Jetzt stellen sich viele die Frage ob man den Prozess irgendwann auch automatisieren kann. Immerhin ist es extrem aufwendig jeden Influencer auf individuelle Art und Weise anzuschreiben und Schritt für Schritt Vertrauen aufzubauen. Möglicherweise aber wir empfehlen es nicht.

Wenn man wirklich daran interessiert ist die bestmöglichen Ergebnisse zu bekommen sollte man definitiv die Zeit und Mühe investieren die gesamte Kontaktaufnahme individuell anzugehen. Das ist zwar kurzfristig etwas mühsam aber letztendlich ist die Open und Response Rate wesentlich. Wenn es dann zu einer Kampagne kommt ist diese meist qualitativ wesentlich hochwertiger, authentischer und organsicher. Somit lohnt es sich unterm Strich doch anfangs etwas mehr zeit in persönliche und individualisierte Nachrichten zu investieren.

Wer absolut keine Zeit hat und den Prozess professionell outsourcen möchte kann ja Agenturen damit beauftragen. Das kostet zwar etwas kann aber bei höherem Budget Sinn machen.

Produktempfehlung - Follower Rakete

Lerne die Growth Hacks der Profis und werde selbst zum Influencer. In diesem umfassenden Instagram Kurs erfährst du alle wie du innerhalb kürzester Zeit dein Wachstum vervielfachst, organisch Reichweite gewinnst und deinen Account aufbaust. 

Eignet sich auch für Unternehmen und Unternehmer!

 

Zusammenfassung

Influencer Marketing wird in Zukunft immer schwieriger ist aber dennoch einer der lukrativsten Methoden des Social Media Marketing. Deshalb sollten Sie lernen wie man Influencer Marketing am besten betreibt und das beginnt mit dem richtigen Anschreiben bzw. Kontaktaufnahme.

Dieser Prozess entscheidet nicht nur über Zu- oder Absage sondern kann auch die Preise massiv beeinflussen. Genauso können Sie sich über andere konkurrierende Unternehmen hinwegsetzen wenn Sie die richtige Herangehensweise wählen.

Der wichtigste Punkt hierbei ist Menschlichkeit. Influencer sind Menschen und keine automatisierte Werbeplattformen wie Google Ads oder Facebook Ads. Deshalb sollte man entsprechend auch menschlich an diese herantreten. Automatisierte Copy & Paste Nachrichten sind ein absolutes NO GO. Hinwegen sollte man wert auf individualisierte und personifizierte Nachrichten legen. Das wirkt wesentlich organischer und die Response Rate ist viel höher.

Darüber hinaus sollte man auch immer an den Influencer und dessen Interesse denken. Egoismus ist fehl am Platz. Erfolgreiche Kampagnen beruhen immer auf Gegenseitigkeit und das Angebot das dem Influencer gemacht wird sollte auch langfristig für beide Seiten lukrativ und interessant sein. Möglicherweise macht es auch Sinn zu erst etwas gratis anzubieten um Vertrauen aufzubauen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Clemens

Clemens

Mehr Follower auf Instagram? 📲

Mit diesen 5 Instagram Growth Hacks der Influencer 🚀

Einfach E-Mail eintragen und sofort im Postfach nachsehen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.