Instagram Account verifizieren – So bekommst du den blauen Hacken

Einleitung

Instagram ist mit über 1.000.000.000 Mitgliedern eines der größten sozialen Netzwerke der Welt und mitunter eines der beliebtesten. Die Zahl der aktiven Nutzer steigt stetig und die Plattform erfreut sich vor allem unter jungen Menschen immer größer werdender Beliebtheit.

Dabei kommt immer häufiger die Frage auf wie man seinen Instagram verifizieren lässt und den blauen Hacken bekommt. Dieser Frage sind wir auf den Grund gegangen und haben nachgeforscht. Die Antwort wird viele überraschen.

Instagram Account Verifizieren – Die Grundvoraussetzungen

Es gibt einige Grundvoraussetzungen die notwendig sind um überhaupt verifiziert werden zu können. Diese müssen erfüllt werden bevor man die nächsten Schritte zur potentiellen Verifizierung tätigt.

Profilfoto

Es muss ein legitimes Profilfoto vorhanden sein, dass vom Besitzer des Accounts bzw. der zu verifizierenden Person stammen. Dieser sollte auf dem Foto erkennbar sein. Das sollte aber selbstverständlich sein.

Feed

Es muss zumindest ein Foto, idealerweise mehrere vorhanden sein. Je aktiver und voller der Feed desto besser. Das schafft einfach Vertrauen und Instagram kann leichter entscheiden ob der Account wirklich von der entsprechenden Person geführt wird.

BIO

Die Biographie sollte auf jeden Fall ausgefüllt sein und einen seriösen Eindruck machen, der auf die Echtheit des Accounts hinweist.

Ein potentielles Ausschlusskriterium sind Aufrufe sich auch anderen sozialen Netzwerken anzumelden und dort zu folgen. Somit sollte man keine anderen Accounts von sozialen Netzwerken in der BIO oder der CAPTION bei Posts erwähnen.

Zu deiner Person bzw. deinem Unternehmen

Die ersten zwei Anforderungen erfüllen natürlich 95% der Instagram Accounts aber das reich noch lange nicht für eine Verifizierung. Das wichtigste ist im Endeffekt die Person die den Account betreibt. Diese muss im gewissen Sinne von Bedeutung sein bzw. eine Person des öffentlichen Lebens sein.

Dazu gehören unter anderem Sportler, Unternehmer, Politiker, YouTuber, Blogger und Schauspieler. Diese Personen stehen meistens in der Öffentlichkeit und laufen Gefahr kopiert zu werden. Das ist auch der Grund weshalb Instagram Accounts verifiziert. Das Unternehmen will verhindern, dass Fake Accounts groß werden um man ab einem gewissen Bekanntheitsgrad erkennen kann welche Person wirklich echt ist.

Das gleiche gilt natürlich auch für bekannte Firmen und Marken. Das noch kann kritische sein, da es hier um den Verkauf von Produkten bzw. Dienstleistungen geht. Somit sind meist höhere Beträge im Spiel.

Wie bekannt man sein muss bzw. was geleistet werden muss entscheidet letztendlich Instagram selbst. Da gibt es leider keine offiziellen Parameter oder Kennzahlen die man erfüllen muss. Somit bleibt der Weg zum Hacken weiterhin etwas mysteriös. Das ist Wahrscheinlich auch der Grund warum dieser so beliebt ist.

Was jedoch hilft ist wenn man bereits auf anderen sozialen Netzwerken hohe Follower Zahlen und Bekanntheit hat und man auch öfter im Suchfeld gesucht wird. Das wertet Instagram vermutlicherweise auch.

Der offizielle Weg zum Hacken

Wer ganz offiziell auf legalem Wege zum Hacken kommen möchte muss ganz einfach seine Handy herausholen. Früher war der Prozess unglaublich undurchsichtig und kompliziert. Mittlerweile hat Instagram jedoch ein Feature eingebaut mit dem man ganz einfach den Verifizierungsprozess beantragen kann.

Einfach Instagram öffnen und auf das Einstellungsrat klicken sodass man zu den Einstellungen kommt. Dann nach unten Scrollen bis man zu dem Punkt „Verifizierung beantragen“ kommt. So einfach geht das mittlerweile.

Wenn man nicht verifiziert wurden ist bzw. eine Ablehnung erhalten hat kann man es nach 30 Tagen wieder erneut versuchen.

Hier das ganze nochmal Verständlich als in Form einer Videoanleitung. Die Schritte sind unglaublich simpel und man kann kaum etwas falsch machen wenn man der Anleitung genau folgt.

Den blauen Hacken hacken

Es gibt natürlich auch einige Hacker die versucht haben auf ihre Art und Weise an den blauen Namen zu kommen. Das ist jedoch etwas schwieriger und natürlich nicht sehr nachhaltig. Instagram geht logischerweise streng gegen solches Verhalten vor denn es verstößt gegen die Nutzerrichtlinien.

Auf YouTube gibt es auch Hacks bzw. Anleitungen wie man kurzfristig einen blauen Hacken bekommt bis man den Feed wieder aktualisiert. Dieser Spaß ist aber von noch kürzerer Dauer und eher als Scherz gedacht.

Verifizierung am Schwarzmarkt

Mittlerweile ist ein regelrechter Schwarzmarkt entstanden auf dem Mitarbeiter von Facebook bzw. Instagram Verifizierungen für mehrere tausend Euro verkaufen. Das ist natürlich nicht legal bzw. wird von Facebook nicht erlaubt. Aber die Mitarbeiter des Tochterkonzern verdienen mittlerweile gutes Geld dadurch. Diese sind letztendlich auch die Entscheidungsträger und überprüfen bzw. führen die Verifizierungen durchn

Wie man zu solchen Kontakten kommt können wir nicht Preis geben. Jedoch gibt es im Internet genug Möglichkeiten sich schlau zu machen und an die richtige Person zu kommen. Jedoch müssen wir jeden warnen. Es gibt keine 100%ige Garantie für die Verifizierung bzw. den blauen Hacken.

So verliert man die Verifizierung

Auch wenn der Prozess zum blauen Hacken zu kommen oftmals sehr schwierig und lang sein kann gibt es die Möglichkeit diesen auch wieder sehr schnell zu verlieren. Beispielsweise durch Verstoßen der Nutzerbedingungen kann der Hacken schnell wieder entzogen werden.

Das kann beispielsweise passieren wenn man wie oben schon erwähnt andere soziale Netzwerke bewirbt, sexuelle Inhalte postet oder einfach alle Fotos löscht und die Inhalte komplett ändert.

Solche „Späße“ könne dazu führen, dass Instagram den blauen Hacken wieder entfernt.

TOP 7 Instagram Influencer Secrets

Erfahre die 7 Geheimnisse erfolgreicher Instagram Influencer.

Praktische Tipps & erwiesene Strategien für mehr Engagement, Reichweite und Follower.

Zusammenfassung

Um den blauen Hacken zu bekommen gibt es viele Wege jedoch raten wir klar von den illegalen Methoden ab. Meistens kosten die nur Zeit und Geld. Zudem sind sie nicht nachhaltig, da Instagram gegen solch ein Verhalten streng vorgeht. Im schlimmsten Fall wird der Account gesperrt und man erhält einen Bann.

Idealerweise sollte man einfach auf einen gepflegten Account achten und sich bewusst sein, dass nur Personen wirklich verifiziert werden die im gewissen Maße Personen des öffentlichen Lebens sind. Dazu gehören Schauspieler, Sportler, Unternehmer, aber auch Blogger und YouTuber. In diesem Sinne sollte die Erwartungshaltung auch nicht zu groß sein, wenn man diese Grundvoraussetzungen nicht erfüllt. Probieren kann man es dennoch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Clemens

Clemens

Hey mein ist Clemens Kohlbacher, Gründer von Zeitgeist Marketing und ich bin ein Online Marketing Nerd. Angefangen Social Media Marketing über PCC bis hin SEO für die größten Suchmaschinen & E-Commerce Plattformen bin ich tätig.

Was denkt ihr darüber?

Instagram Marketing Secrets

Erfahre die TOP 7 Geheimnisse erfolgreicher Instagram Influencer für mehr Reichweite & Engagement kostenlos per E-Mail! 

Aktuelle Instagram Artikel

Instagram Video der Woche

#1 IG Marketing Tool: Ingramer

Über Zeitgeist Marketing

Zeitgeist Marketing ist eine unabhängige Online Marketing Agentur mit Magazin aus Graz, Österreich. Als digitale Experten teilen wir seit Jahren gerne täglich unsere Tipps mit euch!

Facebook Scroll to Top

TOP 7 Instagram Marketing Tipps

Erhalte die TOP 7 Geheimnisse erfolgreicher Instagram Marketer & Influencer.

Für mehr Engagement, Reichweite & Wachstum.