Iota Wallet: Hardware, Desktop, Paper & Light im Vergleich

Einleitung

Die IOTA Foundation ist seit einigen Jahren in aller Munde der IOTA auch mIOTA genannt gehört zu den Cryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung. Zu Höchstzeiten lag dieser über 13 Mrd. US Dollar. Auch wenn der Kurs gesunken ist gilt IOTA für viele noch als die beste Technologie und Kryptowährung mit dem meisten Potential. Entsprechend fragen sich viele Anleger welches IOTA Wallet sie erstellen sollen.

In diesem umfassenden Artikel listen wir die unterschiedlichsten Wallet Art sowie die besten Wallets der entsprechenden Art. Die Wertung basiert sowohl auf der Erfahrung der letzten Jahre als auch auf unabhängigen Tests die durchgeführt wurden. Letztendlich liefern wir hiermit die wichtigsten Informationen inklusive Pro- & Contra zu den einzelnen IOTA Wallets, sodass jeder selbst entscheiden kann welches am meisten Sinn macht.

IOTA Wallet Erstellen

Bevor man sich daran macht ein IOTA Wallet zu erstellen sollte man sich die Frage stellen welche Aspekte einem wichtig sind. Denn genauso wie bei anderen Cryptowährungen gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten und die Auswahl ist groß. Die unterscheiden vor allem hinsichtlich Preis, Sicherheit und Funktionalität. Deshalb sollte man sich vorher grundlegend über die einzelnen Vor- & Nachteile der Wallets informieren. (Es folgt eine Übersicht mit Pro- & Contra der besten Wallets der unterschiedlichen Wallet Arten).

Insbesondere bei höheren Beträgen sollte man vor allem wert auf die Sicherheit legen und diesen Faktor in die Entscheidung miteinbeziehen bzw. als Hauptentscheidungsfaktor werten. Bei kleineren bis mittleren Beträgen hängt es auch von der persönlichen Präferenz und Umgang ab. Wenn man täglich Zugriff braucht und die Beträge oft wechselt benötigt man andere Wallets als wenn man IOTA ohnehin nur als Anlage sieht und der Betrag am Wallet sich selten ändert.

Zudem sollte man nie das Geld auf einer Börse (engl. Exchange) liegen lassen. Dazu später mehr.

Die besten IOTA Wallets

Das beste Wallet für alle gibt es nicht. Wie oben beschrieben muss man Wallets in verschiedene Arten unterteilen und dann kann man erst die besten Wallets der jeweiligen Art listen. Nachfolgend ist ein Überblick über Hardware, Desktop & Mobile Wallets und Paper Wallets sowie dem Light Wallet.

Hardware Wallets

Hardware Wallets sind aktuell die sicherste Art um Cryptowährungen unterschiedlichster Art zu speichern. Zum Launch des IOTA hat es diese noch nicht gegeben. Aktuell sind aber die zwei größten Hersteller Ledger und Trezor nachgezogen und bieten auch die Möglichkeit an ITOA auf einem Hardware Wallet zu speichern. Der Vorteil darin liegt, dass diese keine Verbindung zu einem Computer oder Internet haben und somit auch nicht zu knacken sind. (sofern natürlich abgesteckt und nicht verbunden). Gleichzeitig kann man diese leicht transportieren. 

Hardware Wallets sind für Anleger geeignet welche größere Beträge verwahren wollen und maximale Sicherheit wünschen.

Ledger

Einer der bekanntesten Hersteller für Hardware Wallets ist Ledger. Erst kürzlich hat das Unternehmen aus Paris ein Hardware Wallet für IOTA auf den Markt gebracht. Dieses überzeugt durch einfache Bedienung, schlichtes Design und wie man es von Ledger gewohnt ist maximale Sicherheit. Ledger unterstützt aktuell von den Hardware Wallets die meisten Währungen und für all jene die ein diversifiziertes Portfolio haben die beste Wahl. Jedoch kann man aktuell nur 5 verschiedene pro Ledger Hardware speichern. (In manchen Fällen muss man deshalb mehr Hardware Wallets bestellen und das Portfolio aufteilen.).

Die Software ist aktuell mit allen gängigen Betriebssystem kompatibel (Windows, Mac OS, Linux und Android). 

Die USB Stick ähnliche Hardware überzeugt durch hochwertige Verarbeitung und einem Edelstahl Gehäuse.

 

Trezor

Ein weiterer bekannter Hersteller von IOTA Hardware Wallets ist Trezor. In Punkte Sicherheit kann man sich auch auf Trezor verlassen. Die Design sind jedoch etwas schicker und die Hardware besitzt auch noch ein kleines Touch Display was die Bedienung erleichtert. Dafür sind diese preislich etwas höher angesiedelt. Wer die Bedienung benötigt sollte zu Trezor greifen. Lediglich die Verarbeitung ist nicht ganz so hochwertig wie bei Ledger. Wer Plastik nicht mag sollte dann doch zum wertigeren Ledger aus Edelstahl greifen.

Desktop & Mobile

Besonders beliebt und relativ sicher sind Wallets für Desktop und Mobilgeräte. Die jeweilige Sicherheit hängt stark am Wallet am und wie dieses gesichert ist. Nachfolgend ist ein Überblick über die gängigsten IOTA Wallets für Desktop und Mobile. Diese sind alle vollkommen kostenlos und können frei genutzt werden.

Light Wallet

Die aktuell beliebteste Art IOTA von einer Börse zu bringen und zu speichern ist das Light Wallet. Es ist mehr oder weniger ein Desktop Wallet welches unkompliziert das Halten sowie Versenden und Empfangen von IOTA ermöglicht. Aktuell gibt es zahlreiche Möglichkeiten das Light Wallet zu installieren. Wir empfehlen den Download durch Github (https://github.com/iotaledger/wallet/releases). Dabei kann man zwischen Light Wallet und Full Node entscheiden.

Github Light Wallet IOTA

Kurz zu Erklärung: Die Light Node  ist für die meisten die bessere Wahl, denn es enthält nur einen Teil des Tangles und erfüllt alle Funktionen. Als Full Node ist man aktiver Teilnehmer der Tangle und hat diese auch komplett abgespeichert. Man verifiziert aktiv Transaktionen und ist voll mit der Tangle verbunden bzw. in  diese integriert.

Anschließend kann das Wallet sowohl auf Mac als auch auf Windows installiert werden. Es ist vollkommen kostenlos und relativ leicht zu bedienen. Für den Einstieg benötigt man ein selbst generiertes Passwort, den sogenannten Seed (später mehr dazu). Sobald man diesen hat kann los legen und hat ein IOTA Wallet erstellt. Mit dem Button ATTACH TO TANGLE kann man danach auch aktiv IOTA senden und empfangen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leider gibt es das Light Wallet nur für Desktop. Wer jedoch gerne auf Mobilgeräten arbeitet sollte dann doch lieber einer anderen Lösung wie Trinity greifen. Ansonsten Light Wallet in jeder hinsicht.

Trinity

Das vermutlich beste IOTA Wallet für Desktop und Mobile ist Trinity. Denn es stammt von IOTA selbst und wurde von der Foundation entwickelt. es überzeugt durch hohe Sicherheit, leichte Bedienbarkeit und hoher Funktionalität. Das beste daran? Es ist komplett kostenlos und wird von IOTA selbst zur Verfügung gestellt. Aktuell sollte das auch so bleiben und auch fortlaufende Entwicklung und Updates sind kostenfrei inkludiert. Wer nicht mit Github arbeiten möchte und eine einfache aber professionelle Lösung braucht wird mit dem Trinity Wallet von IOTA selbst die beste Wahl treffen.

Trinity Wallet Iota

Im Gegensatz zu den meisten anderen und alten Lösungen muss man die Transaktionen nicht mehr manuell verbinden. Man wird automatisch an das Tangle angeschlossen und somit direkt IOTA versenden, empfangen oder eben halten. Das aktuell Guthaben wird auch direkt in Echtzeit in FIAT umgerechnet und beispielsweise in Dollar angezeigt. 

Interessanterweise ist es sogar möglich mehrere Konten mit verschiedenen Seeds zu führen um somit den Bestand aufzuteilen. Man kann also das Cryptogeld auf verschiedene Konten aufteilen und das alles innerhalb des Trinity Wallets. Auch das Problem der fehlenden Transkationsprotokolle wurde gelöst. Mittlerweile muss man nicht mehr manuell erneut Verbindungen herstellen wenn der Kontostand bei 0 ist. Denn das kommt mit den Trinity Wallet ohnehin nicht mehr vor.

Die Seed Erstellung erfolgt auch im Wallet selbst. Das führ zu erhöhter Sicherheit bei gleichzeitig hohem Komfort.

Da das Trinity Wallet noch sehr jung ist darf man sich in Zukunft noch einige Updates und Verbesserungen erwarten. Auch wenn das Produkt jetzt schon sehr gut ist.

Atomic – Coming Soon

Atomic ist ein relativ beliebtes Desktop Wallet mit einer relativ großen Auswahl an Kryptowährungen. Außer IOTA kann man mit der Software auch dutzende andere Kryptowährungen und Alt Coins handelt. Aktuell sind es laut Website über 300. Die Wallet Funktion ist jedoch nur auf die wichtigsten Coins beschränkt. Laut eigener Angabe kommt IOTA innerhalb der nächsten Monate sobald die technischen Voraussetzungen geschaffen wurden. Es ist sowohl für Mac als auch Windows & Linux verfügbar. Auch auf mobilen Endgeräten kann man Atomic mit iOS und Android nutzen. 

Das beste an Atomic ist die einfache Bedienung mit schön aufgebauter Übersicht. Das User Interface überzeugt und stellt viele andere Anbieter in den Schatten. Da es ein Desktop Wallet bietet hat man eine relativ hohe Flexibilität. Die Sicherheit ist vergleichsweise hoch. Somit kann man Beträge in mittlerer Höhe durchaus für gewisse Zeit mit gutem Gewissen auf dem Wallet lassen. Anlagen höherer Beträgen empfehlen wir jedoch wieder auf den oben genannten Hardware Wallets zu speichern.

Das beste an Atomic? Es ist vollkommen kostenlos und innerhalb weniger Minuten bereit für die Nutzung. Sobald man das IOTA Wallet offiziell Angeboten wird werden den Beitrag updaten.

Paper Wallets

Letztendlich gibt es auch die Möglichkeit des Paper Wallets. Es ist die sicherste aber auch umständlichste Variante eines Wallets. Wie der Name schon impliziert handelt es sich hierbei um ein Stück Papier auf dem sich der Private Key und die Adresse befindet. Der Vorteil lässt sich ganz leicht erklären: Wenn man den Seed offline generiert kann dieser nicht von anderen eingesehen werden und ist auch nicht in Verbindung mit irgendeinem elektronischen Gerät. Für die Erstellung des Seeds gibt es Programme von denen wir jedoch abraten. Wenn man dennoch zu einem Programm greifen möchte dann sollte dieses Offline sein und der Computer sollte auch wirklich nie an einem Netzwerk hängen.

Mehr dazu hier: https://iota-deutschland.de/knowledge-base/iota-paper-wallet/

iota

Erfahrung

Auch wenn jeder für sich selbst entscheiden muss welches Wallet für die eigenen Ansprüche das beste ist teilen wir kurz unsere Erfahrung. Aktuell verwenden wir für höhere Beträge fast ausschließlich Ledger. Sowohl die Hardware als auch die darauf befindliche Software haben uns bisher durchgehend überzeugt.

Für die meisten Coins mit denen wir auch täglich arbeiten verwenden wir Atomic. Leider gibt es bis dato noch eine Möglichkeit auch die Wallet Funktion zu verwenden. Sobald dies jedoch der Fall ist werden wir es Testen und  den Artikel überarbeiten bzw. entsprechend fortlaufend updaten.

Unbedingt Vermeiden

Es gibt ein paar Dinge die man unbedingt beachten sollte wenn man Kryptowährungen halten möchte. Neben den unterschiedlichen Wallets gibt es nämlich absolute NoGos die man auf jeden Fall vermeiden sollte insbesondere wenn es um die Sicherheit geht. Nachfolgend ein paar häufig Fehler welche schon viele Anleger Geld gekostet haben.

Exchange

Ein Fehler den viele Kryptotrader, Anleger und Spekulanten in den letzten Jahren gemacht haben und der auch Millionen gekostet hat ist das Geld auf der Börse zu lassen. Egal ob Fiat oder Krypto man sollte das Geld nie auf einer Exchange lassen. Auch wenn Binance, Bitpanda und Co bekannte und seriöse Unternehmen sind haften diese nicht für etwaige Verlusten. Diese können entstehen wenn jemand das Konto hackt (zum weiteren Schutz immer 2FA aktivieren) oder die Börse Pleite geht. Börsen sind zum handeln jedoch nie zum halten von Währungen!

Seed Generator

Wer sich ein Light oder Full Node mit Ledger am Desktop erstellt wird nach der Installation nach einem Seed gefragt. Dieser Seed ist der Schlüssel mit dem man das Wallet öffnen kann und besteht aus 81 lateinischen Großbuchstaben sowie der Zahl. Im Internet finden sich haufenweise Iota Seed Generatoren um diesen ohne Aufwand generieren zu können. Viele sind einfach zu faul sich einen Code dieser Länge zu überlegen. Doch genau darin liegt die große Gefahr. Die Betreiber dieser meist seriös erscheinenden Seiten sind unbekannt und greifen im Hintergrund oftmals die Seeds ab um Zugriff auf die Wallets zu haben. Was danach passiert kann man sich vermutlich selbst denken.

Zusammenfassung

IOTA Wallets gibt es viele am Markt jedoch sollte man sich bewusst sein welche individuellen Ansprüchen und Bedürfnisse man letztendlich hat. Wer auf Nummer sicher gehen möchte sollte sich vor allem bei höheren Summen ein Hardwallet von Ledger oder Trezor zulegen. Ansonsten eignet sich für alltäglich Anwendung das Eigenwallet von IOTA Trinity oder das frei zugängliche Light Wallet sehr gut. Beide bieten hohe Sicherheit und überzeugen durch einfache Bedienung und praktische Anwendung.

Doch egal für welche Lösung man sich entscheidet man sollte das Geld (Fiat oder Crypto) nie auf diversen Börsen liegen lassen. Egal wie seriös oder groß diese ist. Man hat keine Garantie für die Sicherheit und geht ein hohes Risiko ein.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Clemens

Clemens

Hey mein ist Clemens Kohlbacher, Gründer von Zeitgeist Marketing und ich bin ein Online Marketing Nerd. Angefangen Social Media Marketing über PCC bis hin SEO für die größten Suchmaschinen & E-Commerce Plattformen bin ich tätig.

Cosa ne pensi di questo articolo?

Secreti Marketing

Ottieni 1 x / settimana gli ultimi consigli, trucchi e strategie di marketing online che nessuno conosce ancora gratis.

Inserisci la tua email e diventa un Zeitgeist Marketer e ottieni un vantaggio quasi ingiusto.

Ultimi articoli di marketing

Video YouTube della settimana

#1 Tool IG Marketing: Ingramer

Informazioni su Zeitgeist Marketing

Zeitgeist Marketing è un’agenzia di marketing online indipendente con rivista di Graz, Austria. Da anni, come esperti digitali, condividiamo i nostri consigli ogni giorno!

Facebook Scroll to Top