Shutterstock Test: Bilder, Videos, Preise, Erfahrungen & Alternative [Kostenlos]

shutterstock

Einleitung

Mit über 200 Mio. Fotos, Grafiken, Bildern unterschiedlichster Art sowie Videos und Musik ist Shutterstock mitunter einer der größten Anbieter für Stockmaterial überhaupt. Seit 17 Jahren ist U.S amerikanische Unternehmen bereits tätig und hat die Stock Welt komplett verändert. Doch wie gut ist der Anbieter wirklich und lohnt sich der Kauf bzw. Abschluss eines Abos?

Seit Jahren verwenden wir Shutterstock und andere Anbieter in der Stock Branche. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen einen unabhängigen und objektiven Bericht über den Milliarenkonzern zu schreiben. Dabei ziehen wir gleichzeitig einen Vergleich zu den anderen Anbietern und schildern unsere Erfahrung als Kunde diverser Anbieter.

Angebot

Mittlerweile beschränkt sich das Angebot von Shutterstock schon lange nicht mehr nur auf Fotos sondern man bekommt auch Grafiken, Videos und Musik. Die Auswahl ist über die letzten Jahre stark gewachsen und riesig. Hier ist ein Überblick über das komplette Angebot von Shutterstock welches es aktuell gibt.

Bilder

Shutterstock ist einer der größten Anbieter für Stockfotos im Internet. Jeden tag werden 180.000 (laut eigenen Angaben) Bilder hinzugefügt. Dazu gehören nicht nur Fotos sondern auch Illustrationen und Vektor Grafiken. Diese gliedern sich in 30 verschiedene Kategorien aus denen man auswählen kann.

Videos

Aktuell befinden sich über 16 Millionen Stock Videos auf Shutterstock und jede Woche kommen über 100.000 neu hinzu. Diese teilen sich auf 20 verschiedene Kategorien auf und sind in den unterschiedlichsten Auflösungen erhältlich von Standard bis 4K. Doch man kann nicht nur ganze Videos sondern auch Elemente bzw. Effekte kaufen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Musik

Mittlerweile gibt es jedoch auch Stock Music auf Shutterstock zu kaufen. Diese kann man für die unterschiedlichsten Zwecke verwenden. Jedoch entscheidet das auch letztendlich über den Preis den man dafür bezahlt. Wenn die Vermarktung bzw. Nutzung über das Internet hinaus auf TV & Co geht wird es relativ teuer. Doch dazu gleich mehr.

Die Musik Auswahl hält sich vergleichsweise stark in Grenzen wächst jedoch täglich weiter. Mittlerweile hat Shutterstock eine eigene Website mit der Domain premiumbeat.com erschaffen. Dort kann man als Musiker instrumentale Werke finden und als Vorlage bzw. Beat für die eigene Musik verwenden.

Shutterstock Musik

Preise / Kosten

Das Preismodell von Shutterstock ist auf den ersten Blick nicht ganz offensichtlich, denn hier wird nach Medium getrennt. Bilder haben ganz andere Preise als Videos. Videos haben je nach Qualität wieder verschiedene Preisklassen. Fotos kann man einzeln, als Paket oder monatlich im Abo kaufen. Für Videos hingegen gibt es keine Abos, sondern nur Einzelpreise und Pakete.

Wenn man regelmäßig Fotos kauf dann lohnt sich definitiv ein monatliches Abo abzuschließen, denn somit reduziert sich der Preis drastisch auf unter einem Euro. Im Paket oder Einzeln können diese um die 10€ / Foto kosten. Deshalb sollte man immer selbst abschätzen wie viele und wie regelmäßig man Fotos braucht. Unten stehend die Preise im Überblick.

Shutterstock Fotos Kosten

Videos Clips richten sich nach der Qualität und sind am teuersten in der höchsten Auflösung (4k). Für solch hochauflösende Clips zahlt man auch im Paket immerhin zwischen 135€ und 150€€. Einelne Clips kosten 170€ aufwärts- Somit muss man für qualitative Videos wesentlich tiefer in die Tasche greifen.

Shutterstock Videos Kosten

Musik wird nur einzeln verkauft und richtet sich nach den Nutzungsrechten die man benötigt. Grundsätzlich zahlt man nur 39€ / Song aber durch die erweiterten Nutzungsrechte kann sich dies fast verzehnfachen. Denn die volle Lizenz Pro Song kostet immerhin 329€. Dies wird jedoch für die meisten ohnehin nicht relevant sein.

Shutterstock Musik Preise

Erfahrung

Unserer Erfahrung nach ist Shutterstock einer der besten Anbieter am Markt und unser monatliches Abo ist jeden Cent wert. Als digitale Werbeagentur benötigen wir täglich Bildmaterial und mittlerweile immer öfter auch Videos. Die große Auswahl ist vermutlich der Hauptargument weshalb wir uns für Shutterstock entschieden haben. Mit unserem Abo zahlen wir rund 99€ im Monat und bekommen dafür 50 Bilder. Also knapp 2€ / Bild.

Dass täglich tausende neue Bilder hinzukommen weiß man als Dauerkunde zu schätzen. Denn das ist die größte Schwäche von kostenlosen Stock Plattformen und auch ein No Go für Dauernutzer die stetig neues Material benötigen. Somit hatten wir anfangs auf kostenlose Plattformen gesetzt (dazu unten mehr) und mittlerweile jedoch fast ausschließlich Shutterstock.

Alternative [Kostenlos]

Stockfotos werden immer mit sehr hohen Kosten in Verbindung gebracht. Jedoch gibt es auch kostenlose Alternativen zu Shutterstock und Co. welche die Bilder gratis zur Verfügung stellen. Der Nachteil hierbei ist jedoch die wesentlich geringere Auswahl welche nur sehr langsam größer wird. Für Dauernutzer somit nicht geeignet dennoch einen Versuch wert.

Pexels

Pexels ist mitunter einer der größten kostenlosen Stockfoto sowie Video Anbieter am Markt. Man kann aus tausenden frei zur Verfügung gestellten Fotos und Videos auswählen. Im Gegenzug wird um eine Spende oder Verlinkung bzw. Teilen auf Social Media gebeten. Pexels bietet eine verhältnismäßig große Auswahl und die Qualität der Fotos ist Spitze.

Pexels

Unsplash

Ein weiterer großer bekannter Anbieter ist Unplash. Hier kann man jedoch nur Fotos runterladen jedoch keine Videos oder Musik. Dafür ist hier die Auswahl der Fotos besonders groß und man kann zwischen den unterschiedlichsten Aufnahmen wählen. Dabei ist auch die Qualität ausgesprochen hoch die man bekommt.

Unsplash

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Shutterstock einer der besten Anbieter für visuelles aber auch auditives Stock Material ist. Durch die unglaubliche Größe und Auswahl sowie das stetige Wachstum der Bibliothek findet man für nahezu alle Zwecke das passende Stock Material. Vor allem langfristige Nutzer wie z,B Agenture werden durch die monatlichen Pakete günstig an das Material kommen.

Für sporadische Nutzung eignen sich auf Plattformen wie Pexels oder Unsplash. Diese sind komplett kostenlos und bieten auch schon eine vernünftige Auswahl an Fotos und auch Videos. Darüber hinaus kann man sich auf Freepik ansehen. Das ist ein weiterer Anbieter welche jedoch eher auf grafische und illustrative Bilder anbietet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Scroll to Top