Squarespace im Test: Kosten / Preise, Alternative & Erfahrungen [Deutsch]

Clemens
27. August 2019

Einleitung

Squarespace ist ein amerikanischer Anbieter für Website Baukastensysteme und mittlerweile schon seit über 15 Jahren am Markt ist. Somit gehört es zu den ältesten und bekanntesten Anbietern dieser Art. Versprochen werden preisgekrönte Templates und einfachste Umsetzung für professionelle Websites unterschiedlichster Art.

Doch wie gut ist der Anbieter aus New York wirklich und wie schneidet dieser im Vergleich zu anderen ab? Seit Jahren arbeiten wir als Webdesign Agentur mit den unterschiedlichsten CMS und Baukastensystem, darunter auch Squarespace. In diesem Artikel geben wir einen tiefen Einblick in Squarespace und bewerten den Anbieter nach den Design, Preis, Nutzerfreundlichkeit, Support und vieles mehr.

Leistung / Angebot

Seit Jahren arbeitet Squarespace mit über den mittlerweile hunderten Mitarbeitern daran ein möglichst gutes Angebot bzw. Leistung dem Kunden zu bieten. Hier ist ein Überblick über die wichtigsten Punkte die ein Baukastensystem aber auch andere CMS wie z.B WordPress im Bezug auf Webdesign betreffen. 

Design

Einer der größten Stärken von Squarespace ist definitiv das Design. Denn man kann aus dutzenden vorgefertigten Website Themes wählen welche alle ein sauber codiert und optisch ausgesprochen ansprechend sind.  Unterteilt sind diese in verschiedenste Kategorien. Somit ist es relativ einfach das passende Theme zu finden. 

Eines haben die unterschiedlichen Themes fast alle gemeinsam und das ist die Einfachheit (im positiven Sinne) sowie Moderne. Squarespace setzt auf zeitgemäße Designs und achtet sehr auf visuelle Ästhetik welche durch moderne Minimalistik überzeugt. Es gibt sogar eine Integration mit der man direkt Bilder von unsplash.com importieren kann.

Squarespace Website Templates

Funktionalität

Hinsichtlich der Funktionalität bietet Squarespace relativ viele Features. Man kann problemlos Dateien von Dropbox oder Beiträge von sozialen Netzwerken importieren und einen Feed darauf gestalten. Podcasts lassen sich auch probemlos integrieren. Umgekehrt kann man von Squarespace auch auf sozialen Netzwerken posten. Es gibt auch eine Integration zum Amazon Partner Netzwerk wenn man als Affiliate tätig ist. Ein weiteres Feature ist Online Appointment Booking. So lassen sich problemlos Termin online buchen. Beispielsweise lassen sich im Falle von Restaurants auch Tische buchen. Was auch besonders cool ist, dass man Spenden oder wiederkehrende Zahlungen (Abos) einrichten kann.

Hier ist eine Liste der vollen Features: https://de.squarespace.com/feature-index/

Bedienung

Die Bedienung von Squarespace ist unglaublich einfach und auf das wesentlich reduziert. Da es sich um wysiwyg (what you see is what you get) handelt bearbeitet man das meiste ohnehin im visuellen Bereichen. Ansonsten ist der Aufbau des Menüs sehr einfach und intuitiv. Squarespace ist allgemein sehr visuell sowohl in der Erstellung als auch im letztendlichen Design. Nicht nur das Dashboard für den Webmaster sondern auch das Front End bzw. die Templates die man zur Erstellung bekommst sind optisch ansprechend und ästhetisch.

SEO / Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung wird für die wenigsten Baukasten Nutzer überhaupt ein Thema sein. Aber nur weil man ein Baukasten System nutzt heißt das nicht gleich, dass man im SEO Bereich keine Möglichkeiten hat. Ganz objektiv betrachtet liefert Squarespace das grundlegendste und notwendigste um die Seite für Suchmaschinen zu optimieren. Grundsätzlich fallen darunter Aspekte die von Squarespace automatisch beachtet wurden wie:

  • Seitengeschwindigkeit
  • SLL Verschlüsselung
  • Responsiveness
  • Saubere URLs
  • Sitemaps
  • AMP

zusätzlich dazu kann man aber auch noch ein paar wichtige Einstellungen selbst vornehmen. Darunter fallen zum unter anderem folgende Punkte:

  • Title Tags
  • Meta Descriptions
  • Alt Tags
  • HTML Strukturierte Überschriften

Das sind zumindest die wichtigsten Punkte die von Squarespace zur Verfügung gestellt werden um Basis SEO zu betreiben. Leider gibt es nicht die Möglichkeit für Schema MarkUps bzw. die Implementation von strukturierten Daten. Auch die Robots.txt File kann man nicht bearbeiten. Wenn man jedoch Zugang zum Quelltext hat ist das jedoch möglich. Dies wird als Entwicklermodus bezeichnet und ist im Business und im E-Ecommerce Plan möglich.

Geschwindigkeit

Hinsichtlich der Geschwindigkeit darf man sich von Baukastensystemen nicht viel erwarten. Denn alle Websites werden zusammen auf wenigen Servern gehostet und man teilt sich somit die Leistung. Die Ladezeit ist somit nicht wirklich überragend. Squarespace bemüht sich jedoch die Seiten trotzdem schnell zu halten. Konkret setzt Squarespace dabei auf ein Content Delivery Network (Netzwerk aus weltweiten Servern welches dazwischen geschalten wird um schnelleres Laden zu ermöglichen).

Zudem werden Bilder nach dem hochladen komprimiert und für den User im Lazy Load geladen. Das bedeutet, dass die die Website zuerst die oberen Inhalte lädt um entsprechend schneller angezeigt werden zu können.

Marketing Tools

Squarespace wirbt auch damit das Marketing zu unterstützen. Dabei bekommt man lediglich die Möglichkeit E-Mail Marketing zu betreiben und PopUps zu erstellen. Die SEO Funktionen sind wie oben beschrieben grundlegend vorhanden aber ansonsten war es das schon. Social Media Buttons zum Teilen sollten ohnehin Standard sein und kein großartiges Marketing Feature. Zudem finden sich im Dashboard noch Analytics zum Traffic und Verhalten der User. Wer das jedoch ernsthaft messen möchte wird ohnehin Google Analytics verwenden.

Zusammenfassend sollte man sich also nicht all zu viel vom Marketing erwarten.

Kosten / Preise

Das Kosten / preise von Squarespace sind relativ simpel gestaltet und gleichzeitig flexibel. Grundsätzlich kann man entscheiden ob man jährlich oder monatlich zahlt. Wobei letzteres um 30% teurer ist. Nachfolgend ist eine kurze Übersicht über die 4 Pläne aus denen man wählen kann mit den jeweiligen jährlichen Preisen und Features.

Dabei sind die ersten zwei primär für normale Websites gedacht und die letzteren zwei (wie der Name schon impliziert) primär für E-Commerce. Somit sollte man sich vorher Gedanken machen welche Art von Website man bauen möchte und welchen Zweck diese hat. Zwar kann man im Business Plan auch noch Produkte verkaufen doch nur sehr eingeschränkt und mit Transaktionsgebühren von 3%.

Im Fall eines Online Shops sollte man deshalb zur E-Commerce Variante greifen. Diese sind für Shops ausgelegt und bieten zahlreiche Features, Bearbeitungsmöglichkeiten und auch verschiedene Bezahlmodelle wie z.B Abo Modelle mit monatlichen Zahlungen (Erweiterter Plan). Sollte man sich jedoch für einen reinen Online Shop entscheiden empfehlen wir dann doch lieber zu Shopify zu greifen. Das ist der Marktführerer wenn es um Baukastensysteme im E-Commerce Bereich geht.

Squarespace Kosten

Preislich gesehen ist Squarespace bei den Plänen relativ ähnlich wie die Konkurrenz Jimdo und Wix. Mit der Ausnahme, dass man bei Jimdo zumindest eine kostenlose Testversion hat. Diese hat zwar Einschränkungen und basiert auf einer Subdomain ist aber praktisch wenn man sich nicht sicher ist. Im Fall von Squarespace kann man zumindest den günstigsten Plan mit monatlicher Abrechnung zum testen wählen.

 

Support

Der Kundensupport ist vermutlich einer der wichtigsten Aspekte im Software Bereich, so auch bei Baukastensystem für Websites. Squarespace bietet zwar einen sehr guten Kundensupport an aber dieser ist nur auf English. Ein deutscher Kundensupport ist aktuell nicht möglich und nicht geplant. Das kann ein potentieller Nachteil sein für all jene die kein English sprechen. 

Grundsätzlich kann man den Support immer via E-Mail erreichen. Live Chat oder Telefon Support gibt es leider nicht. Auch wenn der Support grundsätzlich sehr kompetent und bemüht ist sind das Features welche man bei anderen Anbietern bekommt und auch nicht missen möchte. Hier schneiden Jimdo (sogar deutscher Support) und Wix besser ab.

Beispiel Website

Um sich ein besseres Bild von Squarespace hinsichtlich Design und Funktionalität zu machen sollte man sich auf jeden Fall ein paar Beispiel Websites ansehen. Besonders gut hat uns darunter Big Human gefallen. Eine Design & CreativeAgentur aus New York hat mit Squarespace eine unglaublich schöne Website für die Agentur selbst umgesetzt. Überzeugt durch cooles modernes Design und guter Übersicht.

https://bighuman.com/

bighuman squarespace website

Erfahrungen

Unserer Erfahrung nach ist Squarespace ein solider Anbieter für den einfachen Bau und die Umsetzung von Websites bzw. Webprojekten. Vor allem die einfach Bedienung und die vorgefertigten Design haben uns überzeugt. Da wir keine Probleme mit English haben hatten wir auch nur positive Erfahrungen mit dem Customer Support.

Im E-Commerce Bereich haben wir jedoch viel bessere Erfahrungen mit Shopify gemacht. Das ist jedoch wenig überraschend, da Shopify seit Jahren Marktführer in diesem Bereich ist und sich genau darauf spezialisiert hat.

Alternative

Potentielle Mitbewerber am Markt der Baukästen für Websites gibt es viele jedoch sind nur wenige wirklich gut und überzeugen auch in der Praxis. Wenn man ein E-Commerce Projekt umsetzen möchte dann sollte die Entscheidung wirklich nur für Shopify fallen. Es ist mit Abstand das beste Baukastensystem für Online Shops aller Art und macht sogar Woocommerce & Co ernsthafte Konkurrenz. Hinsichtlich der Funktionalität, Bedienung und Design aktuell mit Abstand die absolute #1.

Wer normale Websites und Webprojekte umsetzen möchte sollte vermutlich am ehesten zu Jimdo oder Wix greifen. Jimdo ist ein deutscher Anbieter und überzeugt durch leichte Bedienung und einfache Umsetzung. Zudem ist der Support auf Deutsch und man das System kostenlos testen. Wix ist jedoch etwas funktionaler, bietet einen App Store zur Erweiterung der Funktionen und erlaubt die freie Positionierung von Elementen. Jedoch hat man einen freien Zugriff auf den Quellcode doch die meisten besitzen ohnehin nicht das Know How um damit etwas anfangen zu können.

Wir würden deshalb in den meisten Fällen zu Shopify oder Wix raten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zusammenfassung

Squarespace ist ein gute Möglichkeit für ein all jene die sich weder mit HTML noch CSS auseinander setzen wollen und dennoch moderne, stylische aber vor allem einfach Websites umsetzen möchten. Man kann aus zahlreichen Templates wählen und die Umsetzung ist ausgesprochen einfach. Nach dem wysiwyg Prinzip kann man die gesamte Website mit visuellem Editor bearbeiten.

Interessante Alternativen wären. sind Shopify, Wix oder Jimdo.

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Schlagwörter
Clemens

Clemens

Mehr Follower auf Instagram? 📲

Mit diesen 5 Instagram Growth Hacks der Influencer 🚀

Einfach E-Mail eintragen und sofort im Postfach nachsehen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Scroll to Top